pm/asl

Tafel öffnet zwei neue Ausgabestellen

Cottbus. Das Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V. eröffnet im Zusammenwirken mit dem Jobcenter Cottbus und der Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. zwei weitere Tafel-Ausgaben in den Ortsteilen Cottbus-Schmellwitz und Cottbus-Sandow.

Beide Außenstellen öffnen am 5. Januar 2022 um 9 Uhr und 13 Uhr zum ersten Mal ihre Türen. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfern beliefern die Standorte künftig mit Lebensmitteln und Sachspenden von der zentralen Ausgabe der Tafel Cottbus in Sachsendorf.

Kai Noack, Geschäftsführer des Albert-Schweitzer-Familienwerks Brandenburg e.V. und ehrenamtlich stellvertretender Vorsitzender des Tafel Deutschland e.V.: »Uns ist hier etwas Tolles gelungen: Wir können hilfsbedürftige Menschen ab 2022 noch gezielter in ihrem Sozialraum abholen. Mit den zwei weiteren Ausgaben verbessern wir die Situation für alle, die körperlich nicht mobil sind oder sich Fahrten durch das Stadtgebiet schlicht nicht leisten können. Zudem leisten wir mit der Arbeit der Tafeln einen wichtigen Beitrag, um das Verschwenden und Vernichten von Lebensmitteln zu verhindern. Dank der Zusammenarbeit mit dem Jobcenter und Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. können wir bestehende örtliche Strukturen nutzen sowie die anfallenden Kosten stemmen. Als gemeinnütziger Träger von insgesamt 6 Tafeln in der Region sind wir auf Unterstützung wie diese angewiesen, um unsere Hilfsangebote möglichst einfach zugänglich machen zu können. Der Bedarf ist jedenfalls enorm – wir erleben täglich, wie der Graben zwischen Arm und Reich tiefer wird, vor allem durch Kurzarbeit, steigende Lebenshaltungskosten und wirtschaftliche Pandemiefolgen. Unser Dank gilt daher den Unterstützern, und allen voran den Ehrenamtlichen, die diese lebenswichtige Hilfe Tag für Tag erst möglich machen.«

Eike Belle, Geschäftsführerin des Jobcenters Cottbus: »Wir begrüßen die Initiative, dass die Tafelgäste künftig nicht mehr weiträumig durch das Stadtgebiet fahren müssen, um Lebensmittel zu erhalten. Das Jobcenter unterstützt die Initiative finanziell. In den Ausgabestellen schaffen wir zusätzlich neue Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigungen, die attraktiv sind, da die Arbeit in den Tafeln von vielen als sinnstiftend empfunden wird. Wir freuen uns über die Win-Win-Situation für alle Beteiligten.«

Wer helfen möchte: Sach-, Geld und Lebensmittelspenden sowie ehrenamtliche Helfer:innen werden jederzeit benötigt.Kontakt unter: Tafelprojekte ASF Familienzentrum, Bergstraße 18 in 03130 Spremberg. Telefon: 03563/ 989 66 26 oder per E-Mail: tafel.buero@asf-brandenburg.de.

essay writing on my class teacher Where To Buy Steps Of Essay Writing district court cover letter power point presentation of master thesis on e commerce Öffnungszeiten

  • Ausgabestelle Cottbus-Schmellwitz, Zuschka 27 öffnet immer mittwochs von 9 bis 11 Uhr
  • Ausgabestelle Cottbus-Sandow, Am Anger 1 / Sandower Hauptstraße öffnet mittwochs von 13 bis 15 Uhr

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.