pm/asl

Ganz großes Kino

Filme zu »(Cyber-)Mobbing - Aufgeklärt!« im Kasten

In den letzten Wochen waren Student der BTU Cottbus-Senftenberg im Rahmen des Projektes »(Cyber-)Mobbing – Aufgeklärt!« an drei Cottbuser Grundschulen unterwegs, um die Schüler während einer Workshop-Woche an ihrer Schule zu begleiten und beim Erstellen eigener Kurzfilme zum Thema (Cyber-)Mobbing zu unterstützen.

Trotz einer coronabedingten Unterbrechung, konnten zu guter Letzt alle Filme von den Grundschülern abgedreht werden. Die einzelnen Gruppen fertigten zudem Filmplakate an. Diese werden beim Filmfestival am 10. November im Filmtheater Weltspiegel in Cottbus zu sehen sein und sollen die Neugierde auf die dazugehörigen Filme wecken.

Im Anschluss an die Filmpremiere wird es eine Preisverleihung geben um die besten Werke zu prämieren. Neben dem besten Film, wird auch das schönste Filmplakat ausgezeichnet werden.

Ein Dank für tolle Zusammenarbeit geht an alle Beteiligten der Carl-Blechen-Grundschule, der Fröbel-Grundschule und der UNESCO-Projektschule.

Das Projekt wird im Jahr 2021 im Rahmen des Projekts »LEG LOS! Cottbus« durch das Jugendamt der Stadt Cottbus, die mabb_Medienanstalt Berlin-Brandenburg, die Stiftung »Großes Waisenhaus zu Potsdam« und den Landespräventionsrat Brandenburg gefördert. Das Team bedankt sich bei allen Förderern, die auch in dieser schwierigen Zeit hinter dem Projekt stehen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.