gb

Die gelbe Cottbuser Tüte als Hauptmotiv

Cottbus. Attraktion in Aktion

Seit 2006 wird nun schon die berühmte gelbe Cottbuser Tüte gekonnt von Hobbyfotografen und auch Profis in Szene gesetzt. Obgleich im Urlaub an den weit entferntesten Orten der Welt, vor Sehenswürdigkeiten, daheim im Garten oder am Cottbuser Ostsee. Sie bildet stets das Hauptmotiv. Sie ist die Attraktion in Aktion und wirkt als positiver Kommunikator für die Stadt Cottbus. Als Motiv ist sie oftmals umgeben von Freunden, Familie oder den staunenden Tieren weltweit. Nichts ist hierbei unmöglich.

Die kreativsten, lustigsten und beeindruckendsten Motive haben die besten Chancen, den 1. Platz beim Fotowettbewerb zu gewinnen und in einer Ausstellung gezeigt zu werden. Von der Stadt organisiert und von Sponsoren begleitet, gibt es auch Preise zu gewinnen. Jedes Jahr am Geburtstag der Stadt, dem 30. November, erfolgt die Preisverleihung und Eröffnung der Ausstellung im Rathaus am Neumarkt.

»Es ist als Jury-Mitglied immer wieder auf's Neue sehr schwer, aus der Vielzahl von Einsendungen zu wählen«, so die Worte des langjährigen Unterstützers Rocco Schmidt von der Immobilienunternehmung APEX. »Leider können nicht alle Fotos in der Ausstellung gezeigt werden. Daher können seit zwei Jahren alle Interessierten die Facebook Gruppe ›Cottbus Weltweit‹ nutzen, dort alle Fotos, auch die, die es nicht in die Ausstellung geschafft haben, zu bestaunen. Ebenso sind dort die Teilnahmebedingungen zu finden. Einzusenden sind die Fotos (hochauflösend mit Angaben des Autors, Ort und einer kleinen Geschichte sowie Bezeichnung) an: fotowettbewerb@cottbus.de

Die Tüten werden kostenlos bei Radio Cottbus auf dem Schlosskirchplatz sowie in der Wochenkurier-Geschäftsstelle am Altmarkt angeboten. Präsentiert wird die Aktion u.a. von Radio Cottbus und vom WochenKurier.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Denken braucht Bewegung.

Dresden. Denken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen Sportkursen und Veranstaltungen. Egal, ob man richtig schwitzen will oder es lieber ruhiger angehen lassen möchte, die neun hauptamtlichen Mitarbeiter sorgen mit ihren über 500 Kursleiter für eine sportliche Abwechslung zum Uni-Alltag und erhielten erstmalig für ihr Angebot 2012 den Preis für die familienfreundlichste Einrichtung der TU Dresden. Aufgrund der Corona-Krise halten aber die TU Dresden und somit auch das USZ mit seinen Sportstätten die Pforten bis mindestens 4. Mai geschlossen. Auch der Start des Sommersemesters wurde bis dahin verschoben. Um dieser schwierigen Zeit etwas entfliehen zu können und den Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice dennoch ein sportliches Angebot unterbreiten zu können, bietet das USZ gemeinsam mit seinen Kursleitern ab April für vier Wochen kostenfreie Online-Sportkurse mit wöchentlich stattfindenden Live-Kursen sowie Sportprogramme zum Download als „Empfehlungen der Woche“ an. Die Einschreibung beginnt am 2. April, 14 Uhr. http://www.tu-dresden.de/uszDenken braucht Bewegung. Unter diesem Motto begleitet der Hochschulsport des Universitätssportzentrums (USZ) jährlich über 25.000 Studierende, Beschäftigte und Familien innerhalb der TU Dresden mit einem attraktiven Angebot aus über 800 verschiedenen…

weiterlesen