mlh/pm

Betten gehen auf Reise

CTK spendet außerdem OP-Laser nach Georgien

 Das Carl-Thiem-Klinikum (CTK) schickt eine weitere Liefe­rung von 25 Krankenbetten nach Georgien. »Die aus den 90er Jahren stammen­den Betten sind noch in einem sehr guten Zustand, müssen hier aber moder­neren weichen«, sagt Prof. Dr. Thomas Eichhorn, bis 2015 Chefarzt der HNO-Klinik des CTK. Der pen­sionierte Arzt engagiert sich ehrenamtlich an einer Klinik in der ehemaligen Sowjetrepublik und fliegt mehrfach im Jahr dorthin, um dort zu operieren.

Eichhorn ist Initiator der inzwischen zum drit­ten Mal durchgeführten Betten-Transportaktion. Wir haben in der Ver­gangenheit neben Betten auch medizinische Gerä­te wie einen Röntgen-L-Bogen oder Mikroskope nach Georgien geliefert.« Diesmal nimmt der 20- Tonnen-LKW zusätzlich einen Kohlendioxid-OP-Laser mit auf die Reise. »Der vorherige war auf der Reise so sehr beschädigt worden, dass er nicht mehr repariert werden konnte.« Eichhorn hat darauf einen gebrauchten Laser hierzu­lande erworben und ihn sorgsam mit viel Polster­material in einer Holzkiste verpackt, so dass er jetztunbeschadet nach Geor­gien transportiert werden kann.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.