Die beliebtesten Gesellschaftsspiele 

Die beliebtesten Gesellschaftsspiele für zu Hause

Siedler von Catan, Monopoly, Poker – trotz immer neuer Entertainmentmöglichkeiten bleiben die Gesellschaftsspiele eine populäre Freizeitbeschäftigung unter Familie und Freunden. Dabei umgreift das gemeinsame Spiel am heimischen Tisch ein ganzes Spektrum von Möglichkeiten, darunter Brettspiele, Kartenspiele, Legespiele, Wortspiele und Geschicklichkeitsspiele. Klar ist, mit den folgenden Klassikern wird der heimische Spieleabend kaum langweilig. In der Corona-Krise erlebten so viele Spielzeugläden durch den Verkauf von Gesellschaftsspielen ein Comeback.


1. Die Siedler von Catan

Seit der Erfindung im Jahr 1995 begeistert wohl kaum ein Gesellschaftsspiel Spielerunden so wie Die Siedler von Catan. Entwickelt von Klaus Teuber (Barbarossa, Adel verpflichtet) kann der Titel mit 3 bis 4 Mitspielern genossen werden – dank entsprechender Erweiterungen gar mit bis zu 6 Spielern. Und für das populäre Strategie- und Handelsspiel sind seitdem zahlreiche Erweiterungen erschienen, darunter Städte & Ritter, Entdecker & Piraten, Seefahrer sowie Sternenfahrer. Dabei sind auch einige faszinierende Spin-Offs veröffentlicht worden, ob A Game of Thrones Catan oder Catan Junior. Fest steht: Der Spieleklassiker von Klaus Teuber befindet sich weiterhin ganz oben auf der Popularitätsstufe und liefert beste Gründe für einen abwechslungsreichen Spieleabend.


2. Poker

Texas Hold'em, Omaha Poker, Five-card Draw – die Spielarten von Poker sind heute so facettenreich wie bei kaum einem anderen Kartenspiel. Dabei lohnt ein tieferer Blick in die Spielregeln (https://de.yourpokerdream.com/poker-regeln/), welche Poker bis heute so populär und abwechslungsreich machen. Bereits im 15. Jahrhundert sind dem heutigen Poker ähnliche Kartenspiele in Frankreich und Deutschland gespielt worden, im frühen 19. Jahrhundert brachten französische Siedler Frühformen des Poker nach New Orleans, wo es nach und nach eine Evolution zu dem heute bekannten Spiel antrat. Die verschiedensten Varianten des populären Kartenspiels garantieren, dass Poker auch nach hunderten Runden nicht langweilig wird. Daher empfiehlt sich Poker weiterhin als Gesellschaftsspiel unter Freunden und Familie.


3. Monopoly

Natürlich darf der Klassiker Monopoly in einer solchen Aufzählung nicht vergessen werden. Der US-amerikanische Spielehit wurde in den 30er-Jahren des letztens Jahrhunderts entwickelt und konnte seitdem in über 100 Ländern verkauft werden. Die unterhaltsame Jagd nach Straßen und Grundstücken, das kompetitive Würfel-Gameplay und das Überraschungselement von Ereignis- und Gemeinschaftskarten machen jede Partie von Monopoly erneut zum Erlebnis. Doch Achtung: Starke Nerven sind gefragt, denn das kompetitive Gameplay sorgt regelmäßig für (teils unterhaltsame) Kontroversen am Spieltisch.
Besonders beliebt in unserer Region das Lausitz-Monopoly.

4. Carcassonne

Ein Hit unter den Legespielen bildet das Gesellschaftsspiel Carcassonne. Im Jahr 2000 dank des Spielautors Klaus-Jürgen Wrede veröffentlicht, sammelte Carcassonne schnell renommierte Preise wie Das Spiel des Jahres 2001 und den Deutschen Spielepreis ein. Wie bei Monopoly sind seitdem zahlreiche Erweiterungen erschienen – von Wirtshäusern und Kathedralen sowie Händler und Baumeister bis zu Crossover und Spin-Offs wie die Star Wars-Edition. Dabei bringt das Legespiel durch seine intuitiven Spielregeln ein deutlich anderes Element mit als Klassiker wie Poker und Monopoly.


5. Uno

Immer präsent unter den populären Gesellschaftsspielen ist das etablierte Kartenspiel Uno. Seit 1971 sorgen die bunten Zahlenkarten mit ihren einfach zugänglichen Spielregeln für lebhafte Spieleabende. Dabei ist der Grundgedanke relativ schlicht und doch immer wieder faszinierend: Wer am schnellsten seine Karten ablegt, gewinnt eine Runde. Dabei spielen Punkte und Strafen in das Spielerlebnis mit hinein. Wer den Abend mit Uno aufpeppen möchte, kann auch auf zahlreiche Regelvariationen zurückgreifen. Seitdem erschienen außerdem alternative Spielerlebnisse wie Uno Flip! Oder Uno Junior. Sie alle liefern Gründe, warum Uno auch über 50 Jahre nach Erstveröffentlichung zu den populärsten Karten- und Gesellschaftsspielen zählt.


6. Ubongo

Aus schwedischer Feder stammt das Gesellschaftsspiel Ubongo, das wie Carcassonne zu den populären Legespielen zählt. So gilt es innerhalb kürzester Zeit, die richtigen Legeteile für die Legetafeln zu finden. Das zugängliche Spiel setzt auf Strategie und Reaktion: Wer als erster Ubongo ruft, wird mit der spielerischen Edelsteinwährung belohnt. Dank Spielrunden von 20-30 Minuten lässt sich Ubongo relativ kurzweilig spielen. Warum den schwedischen Hit nicht gemeinsam am Spieltisch erleben?


7. Scrabble

Abwechslung in den Spieleabend liefert das ungebrochen beliebte Wortspiel Scrabble. Hier gilt es aus einem Buchstabensalat möglichst kreative Worte zu legen und so Punkte zu kassieren. Über 100 Millionen Mal wurde der Spieletitel seit dem ersten Release im Jahr 1949 verkauft. Die Ähnlichkeit zum Kreuzworträtsel ist offensichtlich, davon ließ sich auch die Früh- und Urform des Spiels aus den 30er-Jahren inspirieren. Auch professionell wird Scrabble heute in Meisterschaften und Turnieren zelebriert. Dabei verbindet das Spiel kompetitive Kreativität mit spielerischer Spracheloquenz – und hat so bis heute einen zeitlosen Appeal für leidenschaftliche Fans von Gesellschaftsspielen.


8. Jenga

Geschicklichkeit und räumliche Wahrnehmung stehen bei einem weiteren Klassiker auf der Agenda: Jenga. Man könnte meinen, ein solch strategisches Spiel aus Holzblöcken und Turmbauten hätte schon immer existiert. Doch tatsächlich wurde Jenga erst 1983 dank des britischen Designers Leslie Scott veröffentlicht. Dabei verbindet Jenga geschickt das haptische Gesellschaftserlebnis eines möglichst großen Turmbaus mit einem kompetitiven Element: Wer bringt den Turm letztendlich zum Einsturz? Zu Jenga gibt es seitdem zahlreiche Spielvarianten und Sonderveröffentlichungen – ob mit Bezug zu Harry Potter, Godzilla, Super Mario oder Rick and Morty. Das simple Spielprinzip ist noch heute ein Renner am abendlichen Spieltisch.