Roberto Rink

Friedrich, der Große!

Der Pirnaer Bob-Titan knackt in seinem Sport einen Rekord nach dem anderen. Im Februar kommt es in Altenberg zum Heimspiel für »Franz«.
Bilder
Francesco »Franz« Friedrich in gewohnter Siegerpose.  Im Eiskanal bricht der Pirnaer alle Rekorde und freut sich schon auf die Heim-WM in Altenberg.        Foto: Bock-Group

Francesco »Franz« Friedrich in gewohnter Siegerpose. Im Eiskanal bricht der Pirnaer alle Rekorde und freut sich schon auf die Heim-WM in Altenberg. Foto: Bock-Group

Francesco »Franz« Friedrich (30) aus Pirna ist der erfolgreichste Bob-Sportler der Weltcup-Geschichte. Diesen Rekord stellte der Ausnahme-Sportler bereits am 17. Januar 2021 mit seinem 48. Weltcup-Sieg im schweizerischen St. Moritz auf und überholte damit den ehemaligen Anschieber Kevin Kuske vom SC Potsdam, der in seiner Karriere auf 47 Weltcup-Siege kam, und André Lange, der als Bobpilot 45 Siege einfahren konnte.
Diese Saison läuft für Franz und seinen Zweier- und Viererbob mehr als nur glatt. Außer bei einem zweiten Platz im Zweier in Innsbruck-Igls konnte Friedrich mit seinem Team alle Rennen gewinnen. Pirna stolz auf Franz Die Stadt Pirna feiert ihren Ehrenbürger. Oberbürgermeister Klaus-Peter Hanke, der auch Schirmherr der Friedrich-Bob-Allianz ist, gratulierte zum neuerlichen Erfolg: »Unser Franz fährt allen davon. Es ist atemberaubend, mit welcher Disziplin und mit welchem Ehrgeiz unser Pirnaer Ausnahme-Athlet einen Sieg nach dem anderen einfährt. Seine Heimatstadt gratuliert auch zu diesem nächsten Sieg. Einen besseren Botschafter unserer Region kann man sich gar nicht vorstellen!« 50 Weltcup-Siege Es wäre nicht Franz, würde er sich auf seinen Erfolgen ausruhen. So rast er weiter von Sieg zu Sieg und konnte am 24. Januar in Königssee seinen 50. Weltcup-Sieg feiern. Der Bobpilot vom BSC Sachsen Oberbärenburg war zusammen mit seinem Team um Martin Grothkopp (Oberbärenburg), Thorsten Margis und Alexander Schüller (beide SV Halle) erneut nicht zu schlagen. Bei seinem Erfolg spielt sein Team eine gewichtige Rolle, mit dem er überragende Startbestzeiten aufstellt. »Den 50. Sieg hier am Königssee zu feiern ist natürlich richtig cool. Noch besser wäre es in Lake Placid gewesen, weil wir dort im Vierer noch nie gewinnen konnten. Aber wir sind super-happy. Wir haben die Bahn am Königssee mittlerweile gut im Griff«, sagte Friedrich nach dem Rennen. Heimspiel im Februar Im Februar 2021 kommt es dann bei der BMW IBSF Bob & Skeleton Weltmeisterschaft presented by IDEAL Versicherung in Altenberg zu einem erneuten Heimspiel für den Pirnaer. Diese Weltmeisterschaften wurden aufgrund der Covid-19-Pandemie von Lake Placid (USA) kurzfristig nach Altenberg verlegt, wo sie erst letztes Jahr ausgetragen worden sind.
Vom 1. bis 14. Februar wird sich dann also die internationale Elite des Bob- und Skeletonsports zum Saisonhöhepunkt am SachsenEnergie-Eiskanal in Oberbärenburg treffen, allen voran der erfolgreichste Bob-Sportler aller Zeiten: Francesco Friedrich. Seine Erfolge:

  • 50 Weltcup-Siege
  • 11 WM-Titel
  • 6 WM-Titel im Zweier in Serie
  • 8 Gesamtweltcup-Siege
  • 2 Olympia-Titel
  • jüngster Weltmeister aller Zeiten
  • Geschwindigkeits-Weltrekord im Bob (157,06 km/h)