André Schramm 1 Kommentar

Südumfahrung Pirna: Ampel, Kreisel oder ...?

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. »Ampel no – Kreisel go«: Schilder wie diese waren im Mai an der B172, unweit jener Stelle zu sehen, an der die Südumfahrung Pirna einmal auf die (alte) Bundestraße trifft. Die Banner sind längst weg, das Problem aber nicht.

 »Stiller Protest« nennt Gottfried Gäbel die Aktion, die im Mai für einige Schlagzeilen sorgte. Er hatte Schilder an der Bundesstraße aufgestellt – natürlich mit der Erlaubnis des Obstbauern. »Ampel no - Kreisel go« war u.a. darauf zu lesen. Der Königsteiner ist überzeugt, dass der Knoten »Ortsumfahrung Pirna Süd und B172« viel besser mit einem Kreisel funktionieren würde. Jene, die auf seiner Unterschriftenliste stehen, sind derselben Meinung.

Our Contents Of Dissertation Proposal services will help you get the desired grade that you are looking for. We have a team of skilled and qualified editors who know their craft well: they come up with a paper, no matter how tough your deadline may be, that is well-written and free of any traces of plagiarism. We provide proper thesis help at all academic levels. In order to guarantee success in terms of grades »Schneller ins Elbsandsteingebirge«

Ziel des gegenwärtig mit knapp 100-Millionen-Euro-veranschlagten Projektes sei es, eine leistungsstarke und attraktive Verbindung zur Sächsische Schweiz herzustellen (und Pirnas Innenstadt zu entlasten). So steht es auch in der Antwort einer kleinen Anfrage der Grünen-Landtagsabgeordneten Katja Meier ans Sächsische Wirtschaftsministerium (SMWA) vom Juni dieses Jahres. »Man will eine effektive Verbindung schaffen und stellt am Ende eine Ampel auf. Für mich macht das wenig Sinn«, sagt Gäbel mit Blick auf die seiner Meinung nach bessere Variante – den Kreisverkehr. Die Planung für das Projekt ist allerdings rechtkräftig, die Lichtsignalanlage Bestandteil.   

Want to buy a custom college application paper? 123Writings.com offers professional Deforestation Essay for students. 100% Original content. »Kreisel benachteiligt niemanden«

Die Vorteile eines unkonventionellen Verkehrsknotens liegen für den 78-Jährigen auf der Hand. »Er berechtigt alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen, hat die doppelte bis dreifache Kapazität einer Ampel, kostet keinen Strom und hält auch wachsenden Verkehrsbelastungen in Zukunft stand«, sagt er.
Wie (s)ein Kreisel aussehen könnte, war neulich skizzenhaft im Königsteiner Amtsblatt zu sehen. Größte Sorge der Menschen im Oberen Elbtal sei, dass ihr Weg von/nach Pirna umständlicher wird. »Eine Ampel schafft salopp gesagt Gewinner und Verlierer, auch wenn sie noch so intelligent ist«, meint Gäbel. Ganz unbegründet ist diese Sorge nicht. So heißt es in der Antwort aus dem SMWA, dass die »Bevorrechtigung der Ortsumgehung Pirna und Weiterführung zur Sächsischen Schweiz gegenüber der zukünftigen Gemeindestraße ausdrücklich erwünscht ist, um dem Durchgangsverkehr eine komfortable Verbindung anbieten zu können.« Mit Gemeindestraße ist die B172 (alt) gemeint.
 
Copyright Images Dissertation - Write a timed custom research paper with our assistance and make your teachers startled No more fails with our reliable »Warum wird eine Ampel gebaut?«

In der Planungsphase sind unterschiedliche Anbindungs-Varianten untersucht worden, darunter auch ein Kreisverkehr.  Wie die für den Bau verantwortliche DEGES  (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH) auf Nachfrage mitteilte, spielten Verkehrssicherheit, Flächeninanspruchnahme, Auswirkungen auf Umwelt und Wirtschaftlichkeit bei der Betrachtung eine Rolle. Anhand prognostizierter Verkehrsströme wurden die Wartezeiten der Fahrzeuge in jeder Richtung ermittelt und bewertet. »Kreisverkehre werden vorrangig dann eingesetzt, wenn gleichrangige Straßen zu verknüpfen sind. Der abbiegende Verkehr zum Sonnenstein ist deutlich schwächer als der in Richtung Königstein. Mit der Anordnung der Lichtsignalanlage wird der Verkehrsstrom der B 172 vorrangig geführt«, erklärt Lutz Günther von der DEGES. Zudem hätte der Kreisverkehr mit seinem größeren Flächenbedarf zu einem stärkeren Eingriff in den angrenzenden Obstbaumbetrieb geführt. Nach Abwägung aller Faktoren, so heißt es, ist die Lichtsignalanlage an dieser Stelle die günstigste Variante.
thesis web service and you will get the best quality for a moderate price. The main benefits of using our services: You buy a research paper and forget about its existence till the day it should be submitted; You are sure that you will get no less than A+ for your paper; All papers are plagiarism-free ; Our support service is available 7/24; You definitely will submit your research
»Geht da noch was zu machen?«


Beim Besuch des Ministerpräsidenten in Königstein hatte Landrat Michael Geisler gesagt, dass man daran arbeite, dass es keine Ampel werde.  Was man stattdessen wolle, ließ er offen. Geht das überhaupt? »Eine Änderung ist nicht ohne Weiteres möglich. Dazu müsste zunächst ein Antrag auf Änderung des Planfeststellungsbeschlusses gestellt werden«, heißt es bei der DEGES.

Artikel kommentieren

Kommentar von Ida
Schon 1965 sang Gus Bakus"..Ich kenne viele Beamte,die haben Bohnen in den Ohren ,Bohnen in den Ohren.."u.s.w. Leider trift es heute noch zu( und noch schlimmer).Im Ministerium für Wirtschaft,Arbeit und Verkehr in Dresden werden über Be-,Verordnungen u.s.w. laufend hinweggesetzt.Beispiele gibt es genügend.In Sachsen wird alles mehrmals neu erfunden und als neu verkauft und Pensionen sind ja sicher.

Aktuelles zur Corona-Lage im Landkreis Görlitz

Görlitz. Aktuell (3. Mai 2021) wurden im Landkreis Görlitz sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber dem Vortag ermittelt. Die neuen Fälle beziehen sich ausschließlich auf Erwachsene und sind verteilt auf die verschiedenen Kommunen. Eine Übersicht ist unter http://coronavirus.landkreis.gr/ einsehbar. Im Landkreis Görlitz sind bislang 925 Fälle der britischen Mutation (B.1.1.7) von SARS-CoV-2 nachgewiesen worden. Aktuell sind davon noch 180 aktiv und stehen unter Quarantäne. Die durch den Landkreis ermittelte 7-Tage-Inzidenz beträgt 229,89 je 100.000 Einwohner. Unterschiede zu den RKI-Zahlen ergeben sich aus den unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung. Derzeit befinden sich 130 Menschen in medizinischer Behandlung in Kliniken des Landkreises Görlitz, 22 davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung. Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Landkreis Görlitz nachweislich 19.075 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Derzeit befinden sich 868 Personen mit positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne. Acht weitere Personen sind im Zeitraum vom 31. März bis 27. April 2021 in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben. Es handelt sich um zwei Frauen und sechs Männer im Alter von 62 bis 89 Jahren. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis Görlitz auf 1.076. Neue Regelungen Grenzübertritt Tschechien Seit dem 2. Mai 2021 gilt Tschechien nicht länger als Hochinzidenzgebiet, sondern wird durch das Robert-Koch-Institut (RKI) wieder als Risikogebiet eingestuft. Daraus ergeben sich folgende Änderungen in der Test- und Anmeldepflicht beim Grenzübertritt: Wegfall der Anmeldepflicht mittels digitaler Einreiseanmeldung (DEA) für Personen, die grenzüberschreitend Waren und Personen transportieren, ebenso keine Testpflicht gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 1 CoronaEinreiseVo Aufenthalt unter 72 Stunden: Befreiung von der Testpflicht bei Besuch von Verwandten, für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen, für Polizeivollzugsbeamte oder bevorrechtigten Personen; Einreiseanmeldung trotzdem erforderlich Testpflicht für Pendler nur noch einmal statt dreimal wöchentlich; einmal wöchentliche Anmeldepflicht laut § 2 Abs. 1a CoronaEinreiseVo keine Änderung der Quarantäneregelungen, d.h. Reisen ohne anschließende verpflichtende häusliche Absonderung sind weiterhin nur aus triftigen Gründen möglich Für alle Personen, die sich bis einschließlich 1. Mai 2021 in der Tschechischen Republik aufgehalten haben, gilt eine Übergangsfrist bis einschließlich 11. Mai 2021, in welcher noch die Voraussetzungen nach Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet zu erfüllen sind.Aktuell (3. Mai 2021) wurden im Landkreis Görlitz sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber dem Vortag ermittelt. Die neuen Fälle beziehen sich ausschließlich auf Erwachsene und sind verteilt auf die verschiedenen Kommunen. Eine…

weiterlesen