df

Leichenfund am Elbufer

Heidenau. Unweit des Elberadwegs in Heidenau wurde am Sonntagmorgen eine Leiche gefunden.

Grausige Entdeckung am Sonntagmorgen beim Spaziergang an der Elbe in Heidenau: Beim Gassigehen hatte ein Mann gegen 8.30 Uhr an der Mündung der Müglitztal eine augenscheinlich leblose Person im Wasser entdeckt und die Polizei verständigt. Feuerwehrleute aus Heidenau und Pirna rückten mit mehreren Fahrzeugen und insgesamt 20 Einsatzkräften an.

Laut Augenzeugen der Bergung hätte der Leichnam den Eindruck gemacht, als ob er sich schon längere Zeit im Wasser befunden hätte. Der Mann - offenbar jüngeren Alters - sei vollständig bekleidet gewesen, trug dunkle Turnschuhe, eine lange, dunkle Hose, jedoch nur ein dunkles T-Shirt. Der herbeigeeilte Notarzt konnte nur noch den Tod bescheinigen. Die Kriminalpolizei hat noch am Vormittag ihre Ermittlungen aufgenommen, um zunächst die Identität der Person zweifelsfrei zu klären. Dabei seien auch Vermisstenfälle im Fokus, so ein Diensthabender. Außerdem würden nunmehr die Todesumstände untersucht.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.