df/as

Die Tipps zum Wochenende

Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Das Wochenende steht vor der Tür, u.a. mit Uta Bresan in Reinhardtsdorf, den Firebirds in Obervogelgesang, Krieg in Maxen und einem Naturmarkt in Königstein. Auch für Radsport-Fans ist was dabei.

Ob in Obervogelgesang dieses Wochenende überhaupt mal das Licht ausgeht, ist höchst unwahrscheinlich. In dem Pirnaer Ortsteil reiht sich Party an Party. Am 14. September geben „The Firebirds“ ein Partykonzert. „Die Feuervögel“ aus Leipzig sind ein Kracher schlechthin, verwandeln die Uferwiese ab 20 Uhr (Einlass: ab 19 Uhr) in eine Hochburg der Rockin’ Fifties und Sixties. Am 15. September gibt es von 11 bis 15 Uhr einen Frühschoppen. Dazu spielen die Old Boys aus Decin im Festzelt. Zu guter Letzt kommen am 15. September 2019 noch DJ Happy Vibes feat. Jazzmin nach Obervogelgesang und schmeißen eine Mega-Party, Einlass: 16 Uhr. Party-Zeit: 17 bis 22 Uhr. Karten für die Schlagernacht, das „The Firebirds“-Konzert und Mega-Party mit DJ Happy Vibes sind im Vorverkauf im Gasthof bzw. Biergarten Obervogelgesang zu haben.

Reinhardtsdorf. Schlagersängerin Uta Bresan moderiert am 15. September einen bunten Familiennachmittag zur Kirmes in Reinhardtsdorf. Der beginnt um 14 Uhr auf dem Festplatz an der Glaserschmiede. Sie hat sich Sachsenkind Friedlinde und Mister Crystal, der Mann mit den Glaskugeln, eingeladen. Außerdem machen de Dörfler Musik. Das alles gibt es bei freiem Eintritt. Nach dem Festgottesdienst (Beginn: 9 Uhr) steigt um 10 Uhr das Kräftemessen im Traktorziehen. Jeweils ein Team mit acht Leuten ist gefordert, die Maschine mit ihrer Muskelkraft zu bewegen. Interessierte Mannschaften melden sich zur Startzeit vor Ort. Am Sonnabend, 14. September, steigt übrigens ab 19 Uhr ein großer Rock’n‘Rollabend mit The Beefees. Die Funken und die Faschingspolizei vom Reinhardtsdorfer Karnevalsclub liefern eine Showeinlage.

Am Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Copitz geht es am Sonnabend, 14. September, rund. Die Floriansjünger veranstalten an der Rudolf-Renner-Straße ein Kinder- und Familienfest. Von 14 bis 18 Uhr für Familien etwas los gemacht - Bastelstraße, Kinderschminken, Sport- und Spielstraße, Kletterberg und Hüpfburg sind da. Verschiedene Hilfs- und Einsatzorganisationen zeigen ihre Technik. Clown Reiner modelliert Luftballons. 14.30 Uhr spielen die Sachsenländer Blasmusikanten. Höhepunkt ist 16.30 Uhr die spaßige Feuerwehrübung angelehnt an ein Märchen. Abends gibt es ab 19 Uhr Tanzmusik von der Flashdance-Partyband und Diskoklänge von DJ Maik Leuschke. Für Gaumenfreuden sorgen Spezialitäten vom Feuerwehrgrill. Eintritt frei. Bereits am Freitag, 13. September beginnt 18 Uhr das Fest. 19.30 Uhr startet ein Lampionumzug mit der Schalmeienkapelle Graupa. Später ist Tanz.

Eine äußerst seltene Gelegenheit bietet sich allen Militärgeschichts-Fans am Wochenende in und um Maxen. Der hiesige Heimatverein stellt vom 13. bis 15. September das Kriegsgeschehen zwischen den Preußen und Österreichern am „Finckenfang“ nach – mit Biwak, Kanonendonner, Aufmarsch, Reitern und Gefechtsdarstellungen, Lagerleben – das wird eine ganz große Nummer. Vorlage ist die legendäre Schlacht aus dem Jahr 1759. Ein ausführlicher Beitrag (inkl. Programm) ist hier zu finden.

Mehr als 250 uniformierte Hobbykanoniere zünden am Sonnabend, dem 14. September, beim „Kanonendonner über dem Elbtal“ auf der Festung Königstein Nachbauten historischer Geschütze. 30 Schützenvereine haben sich angekündigt. Sie stellen unter anderem sächsische Landsknechte, kurfürstliche Leibgarden, preußische Artilleriebrigaden und amerikanische Bürgerkriegsbataillone dar. Erstmals ist auch ein schwedisches Regiment dabei. Die Kanonen werden ab 10.30 Uhr gezündet. Die Parade marschiert um 12:45 Uhr

In Sebnitz drehen sich am Sonntag einige hundert Rennräder. Der ostdeutsche Radklassiker „Rund um Sebnitz“ lockt erneut die zweite deutsche Radsport-Liga in die Kunstblumenstadt. Jedermänner und "Jederfrauen" werden bereits 8.30 Uhr an den Start gebeten. Die Profi-Damen sind ab 10 Uhr dran. Die Männer gehen ab 13.30 Uhr auf die Distanz. Und die Kids können beim Fette-Reifen-Rennen ab 12.50 zeigen, was sie drauf haben.

Und sonst so?

Am Sonntag öffnet 10 Uhr unterhalb des Liliensteins in Königstein-Ebenheit ein beschaulicher Naturmarkt seine Pforten. Deutsche und tschechische Anbieter wollen Fleisch- und Wurstspezialitäten, Gemüse, Liköre, Gewürze, Kräuterprodukte, Wollartikel, Imkereierzeugnisse, Holzofenbrot, Schmuck, Holzartikel und vieles mehr an den Mann (und die Frau) bringen. Zudem gibt es ein umfangreiches Bildungsangebot mit Führungen, Pilzberatung, Apfelsortenbestimmung, Sensedengeln und Informationen über Bienenhaltung. Abgerundet wird das Programm durch kreative Angebote für Kinder und Erwachsene, Ponyreiten, Kutschenfahrten u.v.m. Das Ganze nennt sich Bergwiesenfest und wird schon zum 16. Mal gefeiert. Zeit 10 bis 17 Uhr. Programm hier.

Ein Schnupperkurs im Stockcar gefällig? Kein Problem! Im Motorsportareal am Pirnaer Feistenberg besteht am 14. und 15. September die Chance für Interessenten und Unerfahrene. Das Crash Car Team Neundorf/Müglitztal und die Johnny´s Angels machen es möglich. Zum dritten Mal sind die Aktiven auf der Crossrennstrecke des Motorsportvereins „Sächsische Schweiz“ e.V. zu Gast. Schaulustige und interessierte (Mit-)Fahrer werden zwischen 10 und 18 Uhr an der Dippoldiswalder Straße (Ortsausgang Pirna) willkommen geheißen. Wer will kann, in einem Doppelsitzer so Beispiel einem in umgebauten Trabbi selber fahren oder an der Seite eines erfahrenen Fahrers im Gelände über die Motorcrossstrecke düsen. Achtung! Drängeln, Zusammenstöße und Überschläge gehören beim Stockcar-Rennen zum Konzept.

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.