Carola Pönisch

Coswig schmückt (sich) für Ostern

Vier große bunte Ostereier schmücken den Kreisverkehr an der Hauptstraße, am Wettinplatz schauen sich Herr und Frau Osterhase verliebt in die Augen, direkt an der Hauptstraße zum Ravensburger Platz gackern zwei aufgeregte Hühner über das bevorstehende Fest und auf der Wiese hinter den Wasserspielen kümmert sich eine Hasenfamilie um die Bemalung der Eier: Willkommen im geschmückten Coswig.

Seit Freitag (27. März) zeigt sich die Stadt wieder österlich. »Ich hoffe, in diesem Jahr bleiben alle Figuren an ihrem Platz und werden weder gestohlen noch zerstört wie letztes Jahr«, sagt Marktleiterin Elvira Winter.

Das Hasenpärchen, das jetzt die Wiese am Wochenmarkt ziert, stand voriges Jahr noch auf dem Bahnhofsplatz. Doch weil es aus bekannten Gründen dieses Mal keinen Ostermarkt am Wettinplatz geben wird, sind Herr und Frau Hase kurzerhand umgezogen. 

Hergestellt wurden die hübschen Figuren übrigens alle in der Kreativwerkstatt des Sächsischen Umschulungs- und Fortbildungswerk (SUFW) in Dresden.  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.