tok/pm

Füchse erhalten Lizenz

DEL2 startet mit 14 Teams in die Saison

Weißwasser. Das Ergebnis des Lizenzprüfungsverfahrens der DEL2 steht fest: Die Deutsche Eishockey Liga 2 startet mit 14 Teams in die neue Spielzeit.

Mit dabei sind die Lausitzer Füchse. Die Lizenzprüfung ergab keinerlei Beanstandungen, so dass die Weisswasseraner ohne Auflagen die Lizenz für die neue Saison erhalten haben. Dirk Rohrbach, Geschäftsführer der Lausitzer Füchse zu dem Ergebnis: „Wir sind sehr erfreut über die Bekanntgabe des Ergebnisses der Lizenzierung. Wir können jetzt natürlich die Planungen für die kommende Saison weiter vorantreiben und uns voll und ganz auf die vor uns liegenden Aufgaben konzentrieren.“

Weitere elf sportlich qualifizierte Clubs aus der Vorsaison sowie der sportliche Aufsteiger aus der Oberliga, der Deggendorfer SC, haben für die neue Spielzeit eine Lizenz erhalten.

Die Bayreuth Tigers verbleiben als berechtigter wirtschaftlicher Nachrücker in der DEL2. Nicht dabei sein wird der SC Riessersee. Die an die Werdenfelser gestellten Forderungen zur wirtschaftlichen Absicherung des Standortes im Rahmen der Lizenzprüfung konnte  der Club nicht erfüllen. Somit startet die Liga Mitte September erneut mit 14 Teams in die Saison 2018/2019, die am 14. September beginnt.

Folgende Mannschaften werden in der kommenden Saison in der DEL2 spielen:

EC Bad Nauheim, Tölzer Löwen, Bayreuth Tigers, Bietigheim Steelers, Eispiraten Crimmitschau, Deggendorfer SC, Dresdner Eislöwen, Löwen Frankfurt, EHC Freiburg, Heilbronner Falken, EC Kassel Huskies, ESV Kaufbeuren, Ravensburg Towerstars, Lausitzer Füchse

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Auf Entdeckungstour im Tierreich

Hoyerswerda. Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien mit auf Entdeckungstour im Tierreich. Wer Interesse an der Berufswahl des Tierpflegers hat, sollte sich den 6. August vormerken. Dort können Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren in die Welt der Tierpflege abtauchen. Es werden Terrarien gesäubert, Ställe ausgemistet und Futter für verschieden Tiere vor- und zubereitet. Das Programm startet um 9 Uhr und geht 4 Stunden. Kosten pro Teilnehmer betragen 39 €. Wie Zoos eigentlich funktionieren erfahren die Ferienkids mit ihren Familien am 12. August. Wer macht was im Zoo und wie viele Mitarbeiter arbeiten hier? Fragen auf die Silke Kühn ausführlich Antworten gibt. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Die Affen, Hyazintharas und Bären freuen sich am 19. August über selbst hergestellte  Tierbeschäftigung. Gemeinsam mit Silke Kühn werden die Familien Kisten füllen, Futter verstecken und Intelligenz-Spiele vorbereiten. Das Programm beginnt 14 Uhr und dauert zwei Stunden. Die Kosten betragen pro Familie 39 €. Den Tieren auf den Pelz unter die Schuppen und Feder schauen die Ferienkids am 26. August. Mit Mikroskop und bei direktem Tierkontakt wird alles genauer betrachtet. Hier erfahren die Familien warum welches Tier geschuppt, gefiedert oder mit Fell bekleidet ist. Das Programm findet um 9 und 14 Uhr statt, dauert jeweils zwei Stunden und kostet pro Familie 39 €. Bei allen Programmen ist eine Anmeldung unter der 03571/2096112 oder zooschule@zookultur.de erforderlich.Einmal Tierpfleger sein, Tiere hautnah erleben und verstehen wie Zoos funktionieren – all diese spannenden Themen bietet das Sommerferienprogramm des Zoo Hoyerswerdas. Zooschulpädagogin Silke Kühn nimmt zu vier verschiedenen Thementagen die Familien…

weiterlesen