tok/pm

Chris Owens bleibt ein Fuchs

Weißwasser. Mit Chris Owens hat ein weiterer Leistungsträger aus der vergangenen Saison seinen Vertrag in Weisswasser verlängert. Der 28-jährige Verteidiger wird auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Lausitzer Füchse tragen.

Owens kam zur letztjährigen Saison aus der österreichischen „Erste Bank Eishockey Liga“ (EBEL) vom ungarischen Klub Alba Volán Székesfehérvár. Der Kanadier hat sich nach einer Verletzung zu Saisonbeginn während der Hauptrunde enorm gesteigert und ist zu einem wesentlichen Leistungsträger im Kader der Lausitzer Füchse geworden. Er strahlt mit seiner Spielweise viel Ruhe in der Defensive der Füchse aus und gab der Abwehr viel Stabilität. Hinzu kommt seine Torgefährlichkeit und sein Auge für den Mitspieler. Beleg dafür sind seine 46 Scorerpunkte, davon 10 Tore und 36 Vorlagen. Owens ist der dritte Ausländer im Kader der Füchse und der bislang elfte Spieler, der für die neue Saison einen Vertrag unterschrieben hat.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.