gb

Roope Ranta verlässt die Lausitzer Füchse

Weißwasser/O.L.. Stürmer wechselt zu einem anderen DEL2-Verein

Roope kam während der letzten Saison aus der zweiten schwedischen Liga von Oskarshamn IK zu den Lausitzer Füchsen. Nachdem er bereits 2016/17 in Weißwasser spielte, wechselte er während der Saison zum SC Riessersee. Von dort ging er nach Saisonende nach Schweden. Als es im ersten Teil der Hauptrunde 2017/2018 bei den Füchsen nicht so gut lief, sagte er den Verantwortlichen zu und kam wieder nach Weißwasser zurück.

In der abgelaufenen Spielzeit kam Roope Ranta auf insgesamt 43 Einsätze für die Füchse. Dabei erzielte der 30-Jährige Stürmer 22 Tore und gab 32 Torvorlagen. (pm) 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Photovoltaikanlage auf Grundschuldach

Weinböhla. Die Grundschule in Weinböhla setzt auf Nachhaltigkeit. In Zukunft kann sie einen Teil ihres Strombedarfs mit Sonnenstrom decken. Grund dafür ist eine neue Photovoltaikanlage von ENSO auf dem Schuldach. Die Anlage hat in der Spitze eine Leistung von 29,76 Kilowatt und liefert reichlich 28.000 Kilowattstunden pro Jahr. Das entspricht rund 30 Prozent des von der Schule benötigten Stroms. Bereits 2018 hatte sich ENSO für die Oberschule des Ortes engagiert und dort ein modernes Blockheizkraftwerk eingebaut.   Die 93 Module umfassende Photovoltaikanlage der Grundschule hat insgesamt 38.000 Euro gekostet. Auf einem Flachdach bedecken die Solarpaneele eine Fläche von 270 Quadratmetern. Die einzelnen Module sind nicht mit dem Dach verbunden, sondern werden mit Steinen gesichert. Pro Quadratmeter ergibt sich dadurch eine Last von circa 30 Kilogramm.   Da die Photovoltaikanlage in die Planung des Anbaus integriert wurde, ist das Dach optimal für die Aufgabe ausgelegt. Außerdem war beispielsweise der Platz für die Verlegung von Kabeln, die den Strom der Photovoltaikanlage ins Gebäude transportieren, schon vorgesehen. Weitere kommunale Photovoltaikanlagen von ENSO befinden sich in Reinhardtsgrimma, Ottendorf-Okrilla und Niederau. Die Grundschule in Weinböhla setzt auf Nachhaltigkeit. In Zukunft kann sie einen Teil ihres Strombedarfs mit Sonnenstrom decken. Grund dafür ist eine neue Photovoltaikanlage von ENSO auf dem Schuldach. Die Anlage hat in der Spitze eine Leistung von…

weiterlesen