gb

Reservierung Dauerkarten startet

Die Lausitzer Füchse beginnen mit der Dauerkartenreservierung für die Spielzeit 2021/2022. Die Planungen für die neue Saison werden unter Beachtung des genehmigten Hygienekonzeptes der Lausitzer Füchse durchgeführt. Gute Nachrichten gibt es zu den aktuellen Preisen für die Dauerkarten, denn sie konnten stabil auf dem Niveau des Vorjahres gehalten werden.

Ab sofort können Antragsteller ihren Antrag für die bevorstehende DEL2-Spielzeit in der Geschäftsstelle abgeben. Dies sollte vorrangig über die vorgesehenen Versandwege geschehen, da aufgrund der Corona-Situation von einem Besuch in den Räumen der Geschäftsstelle abgesehen werden sollte. Den entsprechenden Antrag gibt es auf der Füchse-Homepage. Der ausgefüllte Antrag kann dann per E-Mail an dauerkarten@lausitzer-fuechse.de, per Briefsendung an EHC “Lausitzer Füchse“ Spielbetriebs GmbH, Prof.-Wagenfeld-Ring 70, 02943 Weißwasser, oder per Briefkasteneinwurf in der Geschäftsstelle erfolgen.

Folgende Regelungen sind zu beachten: Zunächst können Antragsteller, die ihre Dauerkarte aus der letzten Saison komplett zurückgegeben haben, also sich ihr Geld auszahlen haben lassen, ihr Anrecht auf die neue Dauerkarte wahrnehmen. Dies betrifft den entsprechenden Platz aus der letzten Saison. Dieses Anrecht gilt bis 30. Juni 2021. Danach gehen die Plätze in die Vergabe für neue Dauerkartenantragsteller.

Dauerkartenbesitzer, die ihre Dauerkarte aus der letzten Saison teilweise oder komplett übernommen haben, brauchen nichts weiter unternehmen. Es folgt zeitnah nach der Bearbeitung aller Anträge eine entsprechende Information mit den Zahlungsmodalitäten.

Auch Neuanträge können jetzt schon abgegeben werden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf eine schnellere Bearbeitung, denn erst nach dem Abschluss der Reservierungsphase kann mit der Bearbeitung von Neuanträgen begonnen werden. Generell können dann nach dem 30. Juni Neuanträge zur Bearbeitung in der Geschäftsstelle eingereicht werden.

Alle weiteren Infos dazu >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.