Polizei/tok

Berauschter Mopeddieb in Görlitz

Am frühen Sonntagmorgen haben Bundespolizisten am Karpfengrund in Görlitz einen Mopeddieb gestellt. Die Uniformierten kontrollierten den 41-Jährigen mitsamt eines Kleinkraftrades. Dabei stellten die Ordnungshüter fest, dass die Simson S 51 in der Nacht zuvor am Grünen Graben verschwunden war. Der Besitzer hatte den Diebstahl noch nicht bemerkt.

Die Polizisten nahmen den Polen vorläufig fest. Ein Drogentest bei ihm reagierte positiv auf Amphetamine, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Tatverdächtige war zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Neben dem Verdacht des besonders schweren Falls des Diebstahls muss er sich nun auch wegen der Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

Der Geschädigte erhielt noch am selben Morgen sein Eigentum zurück. Die Sonderkommission Argus führt die weiteren Ermittlungen. Die Kriminalisten prüfen, ob der Beschuldigte für weitere Fälle in Betracht kommt. Ein Richter wird am Montagnachmittag über den Haftantrag der Staatsanwaltschaft Görlitz entscheiden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.