as

Zimmis Einwurf – Wie war denn nun Weihnachten?

Na, wie besinnlich war denn nun das Weihnachtsfest? Haben wir mal alle drüber nachgedacht über das in den letzten Tagen Erlebte? Über unsere Gefühle, wenn der Lieblingsverein gerade mal wieder in der Krise war. Und was nehmen wir uns jetzt vor für die nächsten 365 Tage? So weitermachen wie bisher? Na dann muss ja Ihr Leben so etwas von erfolgreich gewesen sein. Prima, da freue ich mich doch gleich mit.

Was wurde in dieser Kolumne nicht so alles angeschnitten und durchleuchtet. Ich weiß, nicht immer nach jedermanns Geschmack. Hallo, das wäre ja furchtbar, wenn alle Menschen  prinzipiell in eine Richtung marschieren würden. Mal ganz unter uns. Das gab es ja nicht mal in der inzwischen sagenumwobenen DDR. Nehmen wir nur den Fußball. Wenn wir den nicht hätten, müssten wir allen unseren Frust vielleicht gar über Facebook ablassen. Ach, das machen sie ohnehin und gerade mit dem Fußball? Na dann geht es ihnen ja richtig gut. Keinerlei Magendrücken, kein Völlegefühl mehr. Alles muss raus wie beim Schlussverkauf.  

Besinnlich ausgedrückt heißt das,  dass der Sport allgemein ein Blitzableiter geworden ist. Sowohl in der eigenen Betätigung, aber auch beim Diskutieren. Sagen Sie nur noch, dass haben Sie noch nie so empfunden. Doch spätestens heute kommen Sie zur Besinnung, weil Sie sich ein Gürtelloch früher einschnüren müssen. Nichts verraten, aber es ist wie jedes Jahr.

Ihr Gert Zimmermann

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.