gb

Zimmis Einwurf – Und wieder grüßt das Murmeltier

Na endlich. Sagen die einen. Die anderen rufen es fragend raus: Was, es geht schon wieder los? Tatsache, die Sommerpause für die Zweitligisten ist bereits wieder vorbei. Obwohl die für viele schönste Jahreszeit jetzt erst anfängt. Schwitzen ist angesagt bei Dynamo Dresden in den nächsten Tagen. Doch am Mittwoch ist erst einmal Trainingsauftakt. Natürlich mit Ansprache. Sowohl vom Trainer, aber auch vom Sportdirektor in der Kabine. Dieses Ritual lassen sich weder Cristian Fiél noch Ralf Minge nehmen.

Natürlich werden sie wieder da sein, die eingefleischten Anhänger der SGD. Sie werden ihren Lieblingen auf die Schulter klopfen. Die Handys werden glühen für die Selfies. Eigentlich ist immer alles gleich. Aber eines wird den Mittwoch prägen. Die bohrenden Fragen, ob es denn nun endlich nach oben gehen wird in der Tabelle. Vor allem die Neuzugänge werden dicht umlagert sein. Garantiert wird auch kein hochgestecktes Saisonziel verkündet werden. Denn selbst die im letzten Jahr verkündeten 47 Punkte lagen in weiter Ferne. Also Stabilisierung für die zweite Liga? Logisch, auch wenn das wie eine altgediente Floskel und dazu noch richtig langweilig klingt. Nein, langweilig wird es bei den Schwarz-Gelben garantiert nicht. Also bitte aufregen! Der Videobeweis kommt und außerdem: Wohin wechselt denn eigentlich der Schubert? Vor allem: Gibt es noch Kohle für Dynamo?

Die Video-Kolumne "Zimmis Grätsche", von und mit Gert Zimmermann, gibt's >>HIER<<

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Regionaler Zugewinn

Drebkau.  Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. Vergeben werden Ein- bis Vierraumwohnungen, die barrierefrei zu errei­chen sind und in der jede Altersgruppe ein modernes Zuhause zum Wohlfühlen findet. Die Wohnungen sind in bester Lage, umgeben von einer wunderschönen Naturkulisse und bieten neben einem Balkon, Dach­terrasse bzw. Terrasse, eine moderne Einbauküche und ausreichend Parkmöglich­keiten vor Ort. Der potenzielle Mieter darf seine Wohnung in Ab­sprache mit dem Bauherrn individuell bemustern und gestalten, was die Farbge­bung der Wände, der Ein­bauküche und die Auswahl der verschiedenen Boden­beläge betrifft. Das erste Haus soll bis Ende nächsten Jahres bezugsfertig sein. Bei der Grundsteinle­gung spielte das Wetter mit und die zahlreich gelade­nen Gäste hörten gespannt den Verantwortlichen zu. So sprach Olaf Lalk, Vize­landrat des Spree-Neiße Kreises, begeistert und er­wähnte explizit, dass sich hier ein regionaler Unter­nehmer einem Immobilien Großprojekt gewidmet und sehr viel finanzielle Mittel in die Region investiert hat. Feierlich wurde dieser Moment für die Zukunft mit einer Zeitkapsel fest­gehalten und ein Segen für das Grundstück ausgespro­chen. Insgesamt ist dieses Projekt ein Gewinn für die ländliche Region und ein weiterer Schritt diese auch attraktiv zu gestalten.   Anlässlich des ersten Bauabschnittes fand am 15. Oktober im Schlosspark Drebkau-Raa­kow die Grundsteinlegung bei bestem Wetter mit zahlreich geladenen Gäs­ten statt. Das Großprojekt umfasst drei Mehrfami­lienhäuser mit jeweils 21 Mietwohnungen. …

weiterlesen