gb

Niederlage für die Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben das DEL2-Punktspiel beim Deggendorfer SC mit 2:5 (0:2; 0:2; 2:1) verloren. Vor 1.697 Zuschauern brachte Kyle Gibbons den Gastgeber durch zwei Treffer im ersten Drittel in Führung (9./18.). Sergeij Janzen im Powerplay (31.) und Dani Bindels (37.) bauten diese im zweiten Abschnitt aus. Jordan Heywood (44.) und Timo Walther (58.) trafen für Dresden in Überzahl, doch Nico Wolfgramm (59.) machte den Erfolg für Deggendorf perfekt.

Eislöwen-Cheftrainer Bradley Gratton: "Der Sieg geht verdient an Deggendorf. Unser Auftritt war enttäuschend. Man kann so ein Spiel nicht in den letzten Minuten zurückgewinnen. Unser Team hat heute nicht den Einsatz und das Engagement gezeigt, das nötig gewesen wäre. Die Jungs haben gedacht, nach drei Siegen in Serie sind wir schon Meister. Wir werden es in der Woche entsprechend aufarbeiten."

Das nächste DEL2-Punktspiel bestreiten die Dresdner Eislöwen am Freitag, 18. Januar, 19.30 Uhr, in der EnergieVerbund Arena gegen die Kassel Huskies. (pm)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.