Carola Pönisch

Happy Birthday, Djaka, zum 50.

Affendame Djaka feiert heute, 9. August, runden Geburtstag. Das Orang-Weibchen wurde 1969 im Zoo Dresden geboren. Für ihre Eltern Emmi und Ringo war sie das erste gemeinsame Jungtier.

Djaka wuchs mit Djambi (geb. 1968), Datuk (1969), Daja (1969), Dalima (1971), Djeruk (1972) und Djudi (1973) auf. Mit der mittlerweile 45-jährigen Djudi lebt die Affenoma heute noch in einer Gruppe zusammen.

Insgesamt brachte Djaka fünf Mal Nachwuchs zur Welt, von denen vier Tiere (Djuru 1979; Dagu 1985; Djaro 1990 und Djarius 1994) erfolgreich aufgezogen und anschließend in andere Zoos vermittelt wurden.

Altersrekord

Wild lebende "Waldmenschen", wie man die Orang-Utans auch nennt, leben im Schnitt 40, höchstens 50 Jahre. Der älteste Orang-Utan der Welt ist übrigens in Deutschland zu Hause. Bella feierte im April dieses Jahres ihren 58. Geburtstag, sie lebt seit 1964 im Tierpark Hagenbeck. Sie war etwa drei Jahre alt, als sie im Dschungel Indonesiens gefangen und nach Hamburg an die Hagenbecks verkauft wurde.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Handtaschendiebstahl mit Happy End

Bautzen. Dreiste Handtaschendiebe haben am Mittwoch zur Mittagszeit auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Neusalzaer Straße in Bautzen ihr Unwesen getrieben. Eine 53-Jährige wollte gerade ausparken, als sich ein Opel Astra vor ihr Fahrzeug stellte und ein Insasse sie in ein Gespräch verwickelte. Während der Mann nach dem Weg fragte und die Frau ablenkte, begab sich ein weiterer zur Beifahrertür, öffnete diese und stahl die Handtasche samt Handy und Portmonee. Dies bemerkte die Bestohlene erst, als sich die Langfinger bereits wieder von ihrem Fahrzeug entfernten. Geistesgegenwärtig nahm die Geschädigte die Verfolgung des Mannes auf, dem sie eine Wegbeschreibung gegeben hatte. Sie stieg aus, um ihn anzusprechen. Als der Täter sie erkannte, ergriff er die Flucht und stieg schließlich in den Opel seiner Komplizen ein. Diese Gelegenheit nutzte die Bürgerin, um sich das Kennzeichen, die Autofarbe und auch die Fahrrichtung einzuprägen. Sie verständigte die Polizei und gab alle Daten durch. Auf der A 4 in Höhe der Anschlussstelle Niederseifersdorf gelang es der Polizei, den Opel zu stoppen und die vier Insassen in Gewahrsam zu nehmen. Es handelte sich bei den Tatverdächtigen um einen 38- und einen 19-Jährigen sowie zwei 18 Jahre alte georgische Staatsbürger. Die vier Männer hatten ihre Beute auf der Fahrt aus dem Auto geworfen. Polizisten fanden später sowohl die Tasche samt Inhalt und auch das entwendete Handy. Alles konnte an die Geschädigte zurückgegeben werden. Die Polizei bedankt sich für das beherzte Vorgehen der 53-Jährigen. Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens verurteilte ein Richter die vier Täter am Donnerstagmittag zu einer dreimonatigen Freiheitsstrafe ausgesetzt auf zwei Jahre Bewährung.Dreiste Handtaschendiebe haben am Mittwoch zur Mittagszeit auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Neusalzaer Straße in Bautzen ihr Unwesen getrieben. Eine 53-Jährige wollte gerade ausparken, als sich ein Opel Astra vor ihr Fahrzeug stellte…

weiterlesen