hg

Verdacht der Brandstiftung im Treppenhaus - Zeugen gesucht

Hoyerswerda. Am Freitagmorgen rückte die Feuerwehr Hoyerswerda zu einer starken Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus an die Albert-Schweitzer-Straße aus. Mehrere Anwohner hatten die Löschkräfte alarmiert, da das Treppenhaus stark verqualmt war.

Alle Mieter konnten aus dem Gebäude gebracht werden. Drei Frauen (34, 56, 61) und vier Kinder im Alter von acht Monaten, vier, fünf und acht Jahren kamen vorsorglich wegen Verdachts einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Weitere Verletzte gab es nicht.  

38 Kameraden löschten die Flammen im Treppenhaus. Wohnungen waren nicht betroffen. Nach ersten Erkenntnissen soll der Brand an zwei Stellen in den oberen Etagen ausgebrochen sein.  Der Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen wegen Verdachts der schweren Brandstiftung. Ein Brandursachenermittler befasste sich mit dem Ereignisort.  

Die Polizei sucht Zeugen. Wer Angaben zum Brand machen kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 465 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tj)

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Luisenhof: Weiterer Gastraum entsteht

Dresden. Das Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang August 2019 ihren Gästen anbieten zu können.  „Wir haben festgestellt, dass uns manchmal eine „Zwischengröße“ fehlt. Für einige Reservierungen ist der Panoramaraum zu groß und der Gesellschaftsraum zu klein. Deshalb fiel gemeinsam mit dem Eigentümer die Entscheidung, das Restaurant auszubauen“, sagt Carsten Rühle, der damit weitere 50.000 Euro in den Luisenhof investiert.  Der Entwurf zur Gestaltung stammt erneut von O+M Architekten aus Dresden. Der neue Gastraum wird demnach im selben Stil eingerichtet wie das im März 2018 nach fast dreijähriger Schließzeit wiedereröffnete Restaurant, bekommt aber als einziger Raum einen gemütlichen Kamin. Der Zugang erfolgt ebenerdig über die mittig im Objekt liegende Lounge. Dafür wird ein Teil der sogenannten Empore entfernt, ein Wanddurchbruch gemacht und eine weitere Glastür eingesetzt  Damit wird der neue Raum ebenfalls separat nutz- und buchbar sein, beispielsweise für Reisegruppen, mittelgroße Familienfeiern oder auch für Tagungen, Seminare, Workshops und Business-Meetings. Infos/Reservierungen: 0351/28777830 oder reservierung@luisenhof-in-dresden.deDas Restaurant im Luisenhof Dresden erweitert das Angebot für seine Gäste. Angeschlossen an den Panoramaraum entstehen derzeit weitere 66 Sitzplätze. Die Betreiber Carsten Rühle und Carolin Rühle-Marten hoffen, den neuen Raum ab Ende Juli/Anfang…

weiterlesen