kk

Unterwegs mit dem Kunstbus

Bautzen. Der KunstBUS bringt die Oberlausitzer und ihre Gäste am 15. und 16. Juni zu sieben Kunstorten der Region.

 Am 15. und 16. Juni rollt zum sechsten Mal der KunstBUS in der Oberlausitz. Genau genommen fahren in diesem Jahr sechs Busse im gegenläufigen Kreisverkehr und verbinden Kirschau, Bautzen, Hochkirch, Löbau, Neugersdorf und Neusalza-Spremberg miteinander. Insgesamt können so sieben Kunststandorte erreicht werden: die Kunstinitiative Im Friese e.V. in Kirschau, das Museum Bautzen, das Sorbische Museum Bautzen, das Schloss Kuppritz in Hochkirch, das Haus Schminke in Löbau, das Stammhaus in Neugersdorf und das Reiterhaus in Neusalza-Spremberg.

Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei

Jeder dieser Kunststandorte bietet ein vielfältiges Programm: Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Performances, Filmvorführungen und vieles mehr. Auch die Fahrt zwischen den Kunstorten wird zur erlebnisreichen Kleinkunstbühne. Zehn »Buskünstler«, allesamt Musiker unterschiedlicher Genres, sorgen für Unterhaltung zwischen den einzelnen Stationen.

Der Eintritt für Erwachsene kostet für das gesamte Wochenende 9 Euro und für Kinder ab 14 Jahre 5 Euro. Die Tickets gelten gleichzeitig auch zur Langen Nacht der Kultur in Bautzen. Sie entdecken tagsüber mit dem Kunstbus die Kultur und Kunstszene der Oberlausitz und tauchen am Abend in die Lange Nacht der Kultur mit Musik, Kunst und vielen Erlebnissen ein.

Eric Fish im Konzert

Bereits am 27. März startete gemeinsam mit den Machern des Projektes »Schattenseiten – LEBEN«, dem Verein für Kunst, Kultur und Umwelt im sächsischen Dreiländereck e.V., der Mal- und Zeichenwettbewerb für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Mitinitiator des Wettbewerbes ist Eric Fish, Sänger von Subway to Sally und Bannkreis, Frontmann von Eric Fish & Friends, Liedermacher und Maler. Seine Naive Liedermalerei wird am KunstBUS-Wochenende in der Galerie FLOX zu sehen sein.

Viele seiner Bilder sind eine weitere Strophe seiner Lieder und ergänzen diese. Sieben Lieder stellt er als Inspiration den Teilnehmern des Mal- und Zeichenwettbewerbes zur Verfügung. Die Gewinner werden im Rahmen eines Besuchervotings zum KunstBUS in der großen Ausstellungshalle der Kunstinitiative »Im Friese« in Kirschau ermittelt. Eric Fishs Konzerte sind ein musikalisch vielseitiges Erlebnis. Der große Ausstellungsraum der Galerie FLOX in Kirschau bietet dafür am 15. Juni, 21 Uhr, ein ganz besonderes Ambiente.

Kunstbus-Tickets gibt's hier:

Kirschau: Kirschauer Aquakulturen GmbH
Bautzen: Museum Bautzen, Sorbisches Museum, RBO-Center, Tourist-Information, Ciy-Galerie Brilke
Hochkirch: Schloss Kuppritz
Löbau: Stiftung Haus Schminke, Tourist-Information
Neugersdorf: Stammhaus
Neusalza-Spremberg: Reiterhaus
und in allen Geschäftsstellen des WochenKurier

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Verdächtiger Geruch löst Feuerwehreinsatz aus

Bautzen. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Wendischen Straße in Bautzen rief am Sonntagnachmittag die Polizei, weil es aus einer Nachbarwohnung verdächtig nach Schwefel roch. Der 47-jährige Mieter dieser Wohnung bekam daraufhin Besuch von der Polizei. Wie sich herausstellte, hatte der Mann versucht, mit organischem Schwefel eine Bleilegierung zu trennen. Seinen Angaben nach sei er Hobbychemiker und Buntmetallsammler. In der Wohnung befanden sich neben Unmengen von Gesteinen und Metallen auch verschiedene Chemikalien in diversen Behältnissen. Wie die Polizei weiter mitteilt, war die Wohnung in einem sehr schlechten Zustand und in der Küche stark verrußt. Der Bewohner erklärte das mit einer Verpuffung, zu der es um Pfingsten bei seinen Experimenten gekommen sei. Die hinzugerufene Feuerwehr überprüfte mit Spezialkräften die Wohnung und die gelagerten Chemikalien. Eine Messung ergab, dass keine gesundheitsgefährdenden Stoffe ausgetreten waren. Eine Gefahr für Anwohner bestand nicht. Die Beamten sicherten die Wohnung. Kriminalisten übernahmen die Ermittlungen. Verbotene Substanzen konnten nach ersten Überprüfungen nicht festgestellt werden. Die Maßnahmen der Polizei dauern an. Am Montagvormittag erfolgte durch die Feuerwehr Bautzen und eine Spezialfirma die Beräumung der Wohnung.Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Wendischen Straße in Bautzen rief am Sonntagnachmittag die Polizei, weil es aus einer Nachbarwohnung verdächtig nach Schwefel roch. Der 47-jährige Mieter dieser Wohnung bekam daraufhin Besuch von der…

weiterlesen