pm/mlh

Tierische Halloween-Party fällt aus

Hoyerswerda. Die für den 31. Oktober geplante »Tierische Halloween-Party« im Zoo Hoyerswerda entfällt.

Die beliebte Gruselparty, zu der jährlich mehrere Tausend Besucher kommen, ist mit den coronabedingten Hygienevorschriften und Abstandsregeln nicht im vollen Umfang umsetzbar.

»Wir bedauern diese Entscheidung sehr, sagt Stefanie Jürß, Eventmanagerin des Zoo Hoyerswerdas, und führt weiter aus: »Unter den gegebenen Voraussetzungen können wir unseren Besucher nicht die Veranstaltung bieten, die sie erwarten.« Highlights wie das Gruselkabinett im Schloss oder Showacts, bei denen sich Menschengruppen bilden, müssten komplett wegfallen. Zudem erscheint die sinnvolle und notwendige Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung mit dem Wesen einer Halloweenveranstaltung, deren Reiz die unterschiedlichen gruseligen und kreativen Kostüme ausmachen, nur schwer durchsetzbar.

Wenn im nächsten Jahr alle Voraussetzungen stimmen, findet die Party dann wie gewohnt statt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Crowdfunding für neuen Einsatzwagen

Oberspreewald-Lausitz. Damit die ehrenamtlichen Ersthelfer und Sanitäter bei Veranstaltungen schnell Erste Hilfe bei verletzten Personen leisten können, benötigt der DRK-Kreisverband Lausitz finanzielle Unterstützung für einen neuen Kranken-Transport-Wagen. Das Geld soll mithilfe von Crowdfunding über die Plattform 99Funken zusammenkommen. Besonders in diesem Jahr sind die DRK-Bereitschaften auf Spenden angewiesen, denn coronabedingt finden so gut wie keine Veranstaltungen statt. Damit verbunden ist der Ausfall wichtiger Einnahmen, die für die Finanzierung des Fahrzeuges vorgesehen waren. Die Bereitschaften des DRK-Kreisverbandes Lausitz e.V. übernehmen bei kulturellen und sportlichen Veranstaltungen den Sanitätswachdienst. Um für diese ehrenamtliche Tätigkeit gut gerüstet zu sein, lassen sich die Kameraden in ihrer Freizeit zum Ersthelfer und Sanitäter ausbilden. Ein Einsatzfahrzeug, in dem Materialen zur Erstversorgung von verletzten Personen vorhanden sind und mit dem die Kameraden schnell vor Ort sein können, erleichtert die wertvolle Arbeit der Bereitschaften. Für die Beschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges wird deshalb dringend Unterstützung benötigt. Das Crowdfundingprojekt kann online unter www.99funken.de/ktw-drk-kreisverband-lausitz direkt unterstützt werden und läuft noch bis 15. November.Damit die ehrenamtlichen Ersthelfer und Sanitäter bei Veranstaltungen schnell Erste Hilfe bei verletzten Personen leisten können, benötigt der DRK-Kreisverband Lausitz finanzielle Unterstützung für einen neuen Kranken-Transport-Wagen. Das Geld soll…

weiterlesen