gb

Saisonstart für die Rödertalbienen

Großröhrsdorf. Zum Start in die neue Saison wartet auf den HC Rödertal eine echte Mammutaufgabe. Am Sonntag, 8. September, reist der Bienentross zu den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten. Anwurf in der Nordheidehalle ist um 15 Uhr.

Buchholz in der Nordheide und die benachbarte Gemeinde Rosengarten gehören zum Landkreis Harburg und haben zusammen ca. 50.000 Einwohner. Sie liegen 40 km südlich der Hansestadt Hamburg und etwa 15 Kilometer entfernt von Buxtehude. Der dort ansässige Frauen-Bundesligist Buxtehuder SV ist Kooperationspartner der Handball-Luchse. Deswegen tauschen beide Vereine nicht nur regelmäßig junge Talente, sondern bestreiten auch regelmäßig Testspiele. Zuletzt verlor die Mannschaft von Dubravko „Dudo“ Prelcec zur Saisoneröffnung des Buxtehuder SV nur knapp mit 23:28 gegen die Gastgeberinnen.

Zum Saisonauftakt gegen den SV Grün-Weiß Schwerin in der ersten Runde des DHB-Pokals hatten die Nordlichter beim 41:13 keine großen Probleme. Der Meister der vergangenen beiden Spielzeiten könnte sogar den Titelhattrick schaffen. Dafür steht Prelcec ein noch kompakteres Team als in der Vorsaison zur Verfügung das auf allen Positionen doppelt besetzt ist. Die namhaftesten Abgänge sind Kreisläuferin Lynn Schneider und Torfrau Katharina Filter, die den Verein in Richtung Norden zum BSV verließen. Dafür konnten Kim Berndt, die zuletzt für die Bundesligamannschaft von Bayer 04 Leverkusen auflief, und Johanna Heldmann vom TV Beyeröhde-Wuppertal verpflichtet werden. Außerdem schlossen sich die beiden Torfrauen Sophie Löbig von der TSG Ober-Eschbach und Zoe Ludwig aus Freiburg den Luchsen an. Letztere darf dank eines Doppelspielrechts auch für den Buxtehuder SV auflaufen.

„Freuen uns auf den Saisonstart“

Die Mannschaft von HCR-Trainer Frank Mühlner wird alles versuchen, um eine Siegesserie wie die der Luchse zum vergangenen Saisonauftakt – sie gewannen die ersten 12 Spiele in Folge – zu verhindern. Die Statistik spricht leider dagegen. Von neun Begegnungen gewannen die Bienen lediglich zwei. In der abgelaufenen Spielzeit verloren sie sowohl im Bienenstock mit 17:24 als auch das Rückspiel mit 27:32. Am vergangenen Sonntag legte der HCR jedenfalls einen gelungenen Start in die Saison hin und gewann sein Spiel im DHB-Pokal gegen BSG Aktivist Gräfenhainichen mit 51:15. Bienen-Coach Mühlner zum kommenden Gegner: „Es wird keine leichte Aufgabe in der Nordheidehalle zu bestehen. Allerdings haben wir auch nicht viel zu verlieren. Meine Mannschaft und ich freuen uns auf den Start in die Bundesligasaison und werden alles geben, um den Luchsen ein Bein zu stellen.“

Übertragung im Livestream

Wer nicht mit auf Auswärtsfahrt kommt, muss trotzdem nicht auf den HCR verzichten. Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten übertragen ihre Heimspiele in dieser Saison ebenfalls im Internet auf sportdeutschland.tv

Florian Triebel

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.