spa/asl 1 Kommentar

Festival in Neukirch

Neukirch. Es gibt wieder einen Grund zu feiern. Vom 30. Juli bis 1. August findet auf einer Grünfläche im Georgenbad das erste Jugendfestival mit bekannten Künstlern aus Berlin und Dresden statt.

Die drei jungen Veranstalter Johannes Paul Richter, Sebastian Richter und Matteo Schwarzbach aus Neukirch haben ein Festival mit dem Namen »We go apart with art« ins Leben gerufen. Tatkräftige Unterstützung haben die Veranstalter von Bürgermeister Jens Zeiler, den Motorsportfreunden Valtental, dem Jugendhaus Neukirch und der Initiative »Stark im Land« erhalten.

Mit bis zu 400 Besuchern darf gefeiert werden

Mit dem richtigen Hygienekonzept und streng limitierter Besucherzahlen ist es problemlos möglich das Festival in Corona-Zeiten durchzuführen. Maximal 400 Menschen dürfen das Gelände betreten. Das Kartenkontingent ist fast ausverkauft. Lediglich eine Abendkasse mit Restkarten wird es am Veranstaltungsabend geben.

Die Region mit Veranstaltungen stärken

Sinn und Zweck dieser Veranstaltung ist es junge Menschen zusammenzuführen, neue Musikrichtungen kennenzulernen und sich für die Region zu engagieren. »Es lebt sich gut auf dem Land, Freiraum gibt es genug, nur gestalten muss man ihn«, so der Wortlaut der Veranstalter. Das Festival ist komplett gemeinnützig organisiert, viele der Künstler treten ohne Gage auf.

Ausgelassen feiern – mit Abstand                   

Die Veranstalter bitten darum, dass alle Gäste ihren Mund-Nasenschutz mitzubringen haben und diesen immer dann aufsetzen, wo der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht gewahrt werden kann.

Weitere Informationen über das Festival gibt es auf Instagram: apartwithart festival

Artikel kommentieren

Kommentar von Eleonore Anders-Liebig
Ich durfte gestern mit meinem Enkel 6 Jahre und dessen Nichte 8 Jahre das Festival anschauen. Danke nochmals an die netten Mädels und Jungens. Sie haben wirklich was auf die Beine gestellt. Ganz großes Lob dafür und macht weiter. Der Kleine Nachwuchs fand es toll.