sst

Räuberischer Diebstahl, Täter gestellt

Drei Männer entnahmen am Samstag gegen 19 Uhr eine unbekannte Menge Tabak aus der Regalauslage eines großen Einkaufsmarktes in Lauchhammer und verstauten diesen in einem mitgeführten Rucksack. Wie die Polizeidirektion Süd informiert, fand eine Bezahlung der Ware nicht statt. Hinter dem Kassenbereich wurden sie durch einen Mitarbeiter des Marktes angesprochen. Nach einer kurzen Rangelei flüchteten die Täter mit einem Auto. Im Zuge der Nahbereichsfahndung der Polizei konnten die Beamten den Pkw bei Finsterwalde stoppen und die drei Insassen im Alter von 30 bis 33 Jahren einer Kontrolle unterziehen. Das Diebesgut wurde aufgefunden und sichergestellt. Gegen die aus dem Kreis Elbe-Elster stammenden Männer ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

• Weitere Meldung aus der Polizeidirektion Süd:Gefährliche Körperverletzung im Asylheim Am Samstagnachmittag räumte ein 28-jähriger syrischer Staatsbürger sein Zimmer in der Asylunterkunft im Stradower Weg in Vetschau, da er eine eigene Wohnung gestellt bekommen hatte. Sein bis dato 27-jähriger syrischer Mitbewohner, der mit 0,34 Promille alkoholisiert war, fühlte sich durch die Umzugsaktivitäten gestört, worauf es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden kam. Diese eskalierte derart, dass der 27-Jährige dem Ausziehenden mit einem unbekannten Gegenstand gegen den linken Arm schlug. Dieser erlitt dadurch eine Fraktur, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Meistgelesen