sst

Audi stand in Flammen

Am Mittwoch gegen 21.45 Uhr geriet auf einem Parkplatz in der Friedrich-Engels-Straße in Schipkau ein Pkw Audi im hinteren Teil des Fahrzeuges in Brand. Durch einen Zeugen konnte Schlimmeres verhindert und das entstehende Feuer gelöscht werden. Auf Grund von ersten Spuren kann eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.
Bilder
Foto: fotolia

Foto: fotolia

Gestohlenen Anhänger aufgefunden Polizeibeamte stellten am Donnerstagvormittag während einer Streifenfahrt in Kleinkoschen einen seit wenigen Tagen in Fahndung stehenden Wohnwagenanhänger fest und anschließend sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wird er seinem rechtmäßigen Eigentümer übergeben. VerkehrsunfallBAB 13 bei Calau: Zwischen den Anschlussstellen Calau und Kittlitz ereignete sich am Donnerstagmorgen ein Verkehrsunfall, der der Polizei um 3.15 Uhr gemeldet worden war. Ein Pkw BMW war nach rechts von der Straße abgekommen und dabei so schwer beschädigt worden, dass ein Abschleppdienst gerufen werden musste. Der Fahrer blieb unverletzt, hat aber nun einen Versicherungsschaden von rund 10.000 Euro zu regulieren. Nicht in den Imbiss gekommenLübbenau: Durch einen Zeugen wurde beobachtet, wie unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag versuchten, gewaltsam die Eingangstür zu einem Imbiss in der Otto-Grotewohl-Straße aufzuhebeln. Diese gelang den Tätern nicht. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Wildunfälle im Landkreis Oberspreewald-Lausitz Am Mittwoch gegen 16.45 Uhr kam es bei Bischdorf zu einem Crash zwischen einem Pkw Suzuki und einem Reh. Das Tier flüchtete und hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro. Zwischen Peitzendorf und Reddern krachte es am Mittwoch gegen 19.30 Uhr zwischen einem VW und einem Reh. Hier verendete das Tier. Die Schadenshöhe beträgt mehrere hundert Euro. Gegen 22 Uhr stießen bei Schipkau ein Pkw und ein Wildschwein zusammen. Der Schwarzkittel verendete. Bei der Unfallaufnahme musste ein Schaden von rund 5.000 Euro ins Protokoll aufgenommen werden. Wenig später kam es bei Meuro gegen 22.30 Uhr zu einem weiteren Wildunfall. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Toyota rollte gegen LaterneAltdöbern: Aufgrund unzureichender Sicherung des Fahrzeuges auf einem Parkplatz am Markt rollte am Mittwochabend der Pkw Toyota einer 19-jährigen Autofahrerin gegen eine Laterne. Die Gesamtschadenshöhe beträgt etwa 2.500 Euro. Briefkästen angegriffenSenftenberg: Vermutlich mittels Pyrotechnik beschädigten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag mehrere Briefkästen in der Glück-Auf-Straße. Die Schadenshöhe beträgt geschätzte 500 Euro. Mit 1,6 Promilleam SteuerSenftenberg: Auf dem Steindamm wurde am Donnerstag gegen 1 Uhr der 37-jährige Fahrer eines Pkw Fiat einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde eine Blutprobe realisiert. Rangiermanöver missglücktSenftenberg:  Bei einem missglückten Rangiermanöver auf dem Kauflandparkplatz kollidierten am Donnerstagvormittag ein Pkw Seat und ein Mitsubishi. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe beträgt etwa 1.500 Euro.


Meistgelesen