gb

WochenKurier startet Wunschzettelaktion

Mit einer Wunschzettelaktion für die Kinder der Arche startet der WochenKurier in den Advent. Unterstützt von unseren Partnern Unitrans Hauptvogel und der Landtagsabgeordneten Daniela Kuge wollen wir Kinderaugen zum Leuchten bringen.
Bilder
Im Büro des WochenKurier an der Leipziger Straße steht der Arche-Wunschbaum. An dem haben die Kinder ihre Wünsche befestigt. Sie hoffen mit Ihrer Hilfe auf die Erfüllung.

Im Büro des WochenKurier an der Leipziger Straße steht der Arche-Wunschbaum. An dem haben die Kinder ihre Wünsche befestigt. Sie hoffen mit Ihrer Hilfe auf die Erfüllung.

Im Meißner WochenKurier-Büro an der Leipziger Straße 11 steht ein stattlicher Weihnachtsbaum mit vielen Wünschen der Arche-Kinder aus Meißen. Jeder Bürger, der dabei helfen möchte, die Weihnachtswünsche der Kinder zu erfüllen, kann sich in unserem Büro (gegenüber dem Theater) einen Wunschzettel vom Baum auswählen und die Präsente besorgen. Die Kinder haben ihre Wünsche aufgeschrieben, gemalt und gebastelt. Viele von ihnen sind sozial nicht ganz so gut gestellt, um alle ihre Wünsche erfüllt zu bekommen, da wollen wir gemeinsam mit Ihnen und unseren Partnern einspringen. Täglich (Montag bis Freitag) in der Zeit von 9 bis 15 Uhr können die Zettel vor Ort abgeholt werden. Die gekauften Geschenke müssten dann spätestens bis zum 11. Dezember wieder beim WochenKurier abgegeben werden, denn die Übergabe der Päckchen an die Kinder soll am 15. Dezember erfolgen. Auf diesem Wege soll jedes Kind sein erhofftes Geschenk am Heiligabend unter dem Baum vorfinden. Landtagsabgeordnete Daniela Kuge, die sich bereits seit Jahren als Patin für viele Arche-Projekte einsetzt, ist froh, dass durch diese Aktion viele Wünsche der Kinder erfüllt werden können. »Ich hoffe, viele Meißner beteiligen sich an dem Aufruf und geben einen Teil dessen zurück, was ihnen in diesem Jahr Gutes widerfahren ist. Die Kinder, von denen es viele nicht immer so gut in ihrer familiären und sozialen Situation haben, brauchen jede Unterstützung. Deshalb danke ich dem WochenKurier, seinen Partnern und den Meißenern, die das möglich machen«, erklärt Daniela Kuge. Auch für Mitorganisatorin Katja Seifert von der Firma Unitrans Hauptvogel ist es ein Bedürfnis, den Arche-Kindern ein schönes Fest zu bescheren. »... und dazu gehören vor allem für Kinder nun mal die erhofften Geschenke«, fügt sie an. Die Firma aus Klipphausen setzt so gern einen Teil ihrer sozialen Verantwortung um und stärkt die Region, deren Zukunft auf jeden Fall in den Händen der Kinder liegt.

Also, liebe Leser und liebe Geschäftspartner, besuchen Sie uns im WochenKurier-Büro auf dem Theaterplatz an der Leipziger Straße 11 in Meißen und bringen Sie Kinderaugen zum Leuchten!

Wunschbaum

* Ab sofort steht ein Wunschbaum im Büro des WochenKurier Meißen. Kinder der Arche haben dort Zettel mit ihren Weihnachtswünschen gestaltet und angebracht. * Noch bis 11. Dezember können bei uns entsprechende Geschenke abgegeben werden. Am 15. Dezember erfolgt die Übergabe an die Kinder. * Infos unter: 03521/469415


Meistgelesen