as

Wie im richtigen Straßenverkehr

Mit der Anlage eines Verkehrsgartens und der Neugestaltung des Bolzplatzes im Sportkomplex Heiliger Grund eröffnet die Stadt Meißen Sportbegeisterten neue Freizeitmöglichkeiten und leistet zugleich einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit.
Bilder

Die Verkehrserziehung von Kindern und Jugendlichen, die die Verkehrswacht Meißen e.V. und die Polizei schon seit vielen Jahren engagiert betreiben, findet mit dem neuen Verkehrsgarten ideale Bedingungen. "Hier können Kinder und Jugendliche in geschütztem Umfeld authentische Verkehrssituationen erleben, richtiges Verkehrsverhalten üben und für die Gefahren des Straßenverkehrs sensibilisiert werden", sagte Oberbürgermeister Olaf Raschke. Die Stadt Meißen leistet mit der Anlage eines solchen Verkehrsgartens einen wichtigen Beitrag für die nachhaltige Verbesserung der Sicherheit im städtischen Straßenverkehr. Die Neuanlage des Bolzplatzes auf dem ehemaligen Gelände der alten Schwimmhalle bietet Sportlerinnen und Sportlern zudem eine ideale Fläche für unterschiedliche Ballspielarten. Mit zwei neuen Toren und einem 6m hohen Ballfangzaun lädt der neue Platz Jedermann zum Spielen ein. Damit ist der Sportkomplex um eine weitere Spiel- und Trainingsstätte reicher. Die Stadt Meißen investiert insgesamt 145.000 Euro in die Anlage des Verkehrsgartens und die Verbesserung der Freizeit- und Sportanlagen-Infrastruktur im Sportkomplex Heiliger Grund. Das Vorhaben wird über das EFRE-Programm des Freistaates Sachsen, Förderperiode 2007-2013, mit einem Fördersatz zu 75% gefördert. Für die Maßnahme waren zunächst insgesamt 130.000 Euro geplant. Durch die Vergrößerung des Bolzplatzes entsteht eine Gesamtsumme in Höhe von 145.000 Euro. Die zusätzlichen 15.000 Euro werden als Eigenmittel von der Stadt zur Verfügung gestellt. Foto: Stadtverwaltung


Meistgelesen