gb/pm/far

Welcher Beruf passt zu mir ?

Bilder

Landkreis Meißen. Jeder Mensch ist anders! Das macht sich auch bei der Berufswahl bemerkbar. Während einige am liebsten sitzend vor dem Monitor im Büro arbeiten, schätzen andere das kräftige Zupacken unter freiem Himmel. Glücklicherweise können die künftigen Azubis aus einer Vielzahl von Ausbildungsmöglichkeiten wählen.

 

Fast 330 anerkannte Ausbildungsberufe buhlen laut Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) um die Gunst der Bewerber. Sie bieten interessante Tätigkeiten in Industrie und Handwerk, im Gesundheits- und Sozialwesen, im öffentlichen Dienst, in der Hauswirtschaft, Landwirtschaft sowie im Bereich der »Freien Berufe«.

 

Keiner muss alle Berufe kennen, um eine Entscheidung zu treffen. Aber während eines freiwilligen Betriebspraktikums in den Sommerferien können die künftigen Azubis einige Berufe näher kennenlernen.

 

Die Agentur für Arbeit Riesa, das Jobcenter des Landkreises Meißen sowie die Wirtschaftsförderung Region Meißen GmbH haben die vielfältigen Angebote im Landkreis Meißen zusammengefasst.

 

Der Weg zum Praktikum, so geht's:

 

  1. Angebot auswählen unter https://t1p.de/sommer-praktikum  
  2. Kontakt mit Unternehmen aufnehmen und Details besprechen
  3. Berufsorientierungslehrer in der Schule fragen, ob es eine schulische Veranstaltung ist und den Praktikumsvertrag abschließen
  4. ggf. Reisekostenzuschuss beantragen

 

Bei Fragen stehen die Berufsberaterinnen der Agentur für Arbeit Riesa und des Jobcenters im Landkreis Meißen gern zur Verfügung: Berufsberatung der Agentur für Arbeit Riesa (Telefon: 03525/711213 oder Mail: Riesa.Berufsberatung@arbeitsagentur.de) oder Berufsberatung des Jobcenters im Landkreis Meißen (Telefon: 03521/7254640 und Mail: JC.Berufsberatung@kreis-meissen.de)

 

Hinweis zum Praktikumsvertrag:

Soweit die Durchführung als schulische Veranstaltung nicht möglich ist, muss ein privatrechtlicher Praktikumsvertrag zwischen dem Unternehmen und den Personensorgeberechtigten abgeschlossen werden.

 

Hinweis zum Reisekostenzuschuss:

Beim Sächsischen Staatsministerium für Kultus kann ein Reisekostenzuschuss von maximal 30 Euro beantragt werden.

 

Weitere Infos unter https://www.schau-rein-sachsen.de/schuelerpraktikum.php