Verena Farrar

Unklare Verzögerungen an der Beethovenallee

Großenhain. Umplanungen waren für den Baustopp verantwortlich

Bilder
Bau an der Beethovenallee geht nach Umplanungen bald weiter.

Bau an der Beethovenallee geht nach Umplanungen bald weiter.

Foto: FischerPress

»Was ist hier los, keiner ist auf der Baustelle zu sehen« - werden sich einige Passanten in diesen Tagen gesagt haben. Denn seit einiger Zeit scheint es still auf der Baustelle an der Beethovenallee.

Im Bereich des künftigen Spielplatzes gab es Änderungen bei der Planung und der Bauausführung, denn der Baumschutz und die leichtere Pflege der Grünanlage wurde verbessert. Diese Änderungen bedurfte der Genehmigung bei den zuständigen Behörden, so Rathaus-Pressesprecherin Diana Schulze. Diese Prüfung wurde bereits abgeschlossen und die Bauarbeiten können jetzt schnell weiter geführt werden. Bisher wurde der Promenadenweg an der Beethovenallee und der Kreuzungsbereich Dresdner Straße fertiggestellt. Dazu gehört der Geh- und Radweg und auch die Beleuchtung ist neu.

 

Um es grüner werden zu lassen, wurden 36 Purpur-Eschen, die durch ihre robuste Art dem Stadtklima stand halten, gepflanzt. Weitere Baum- und Strauchpflanzungen folgen im zweiten Schritt. Im Untergrund erfolgten umfangreiche Leitungsum- und Neuverlegungen. Das alte Trafohaus an der Dresdner Straße wurde abgerissen und durch Schaltkästen ersetzt. Teile der Stadtmauer wurden freigestellt und saniert. Auch die Verkehrssperrung konnte mittlerweile aufgehoben werden. Nach der Fertigstellung der Baumaßnahme erfolgt auch die Freigabe des Geh- und Radweges.