vf

Tag der internationalen Dörfer

Künstlerdorf Gostewitz holt die ganze Welt ins WohnKulturGut.
Bilder

Auf das 1. Internationale Fest der Dörfer in der Lommatzscher Pflege können sich alle Kunst-, Kultur- und Handwerksfreunde am 21. und 22. April in Gostewitz freuen. Fünf Nationen zu Gast Der Erlebnisdörfer e.V. und der Förderverein für Heimat und Kultur in der Lommatzscher Pflege e.V. lädt durch eine Reise der europäischen Dörfer ein. Diese werden sich vom 21. bis 22. April im Künstlerdorf Gostewitz bei Riesa präsentieren. Nach der feierlichen Eröffnung durch Dr. Thomas de Maiziere um 10 Uhr wird es ein Bühnenprogramm mit musikalischen und kulturellen Beiträgen sowie eine kulinarische Reise durch die Küchen der Dörfer aus fünf Nationen (Deutschland, Polen, Tschechien, Slowenien und Österreich) geben. Mit dabei sind erzgebirgische Holzschnitzkunst aus dem Spielzeugdorf Seiffen, echte Schmiedekunst aus Ybbsitz im österreichischem Mostviertel, sorbische Traditionen aus dem Oberlausitzer Himmelsort Nebelschütz, das Grüne Dorf Polevsko aus dem Lausitzer Gebirge in Tschechien und das entschleunigte Dorf Werfenweng aus dem Salzburger Land. Das 1. Internationale Fest der Dörfer wird vom Erlebnisdörfer e.V. in Zusammenarbeit mit dem Förderverein für Heimat und Kultur e.V. veranstaltet. Infos unter: www.fest-der-doerfer.com