Verena Farrar

Stadtwerke können zum Tag der Sachsen helfen

Zur Diskussion der Stadträte über eine teilweisen Ausschüttung der Gewinne der Stadtwerke für den Tag der Sachsen und die 900-Jahrfeier im nächsten Jahr, äußerte sich SWR-Geschäftsführer René Röthig ganz klar positiv.
Bilder

»Grundsätzlich ist es das Recht unseres Gesellschafters, der Stadt Riesa, über das Vermögen der Gesellschaft in Teilen oder im Ganzen zu verfügen. Als gebürtiger Riesaer sehe ich natürlich, wie gut sich unsere Stadt entwickelt hat, aber auch, dass noch an vielen Stellen anzupacken ist. Wenn der Stadtrat entscheidet, dass bestimmte Gehwege dringend erneuert werden sollen, kann wer mit offenen Augen z.B. durch die »Delle« oder die Hohe Straße geht, das sehr gut nachvollziehen. Bereits 2016 haben die Räte in ähnlicher Weise wie jetzt beantragt ist, einen Finanzierungsbeitrag der Stadtwerke zur Haushaltsentlastung, unter Berücksichtigung der Ergebnisentwicklung, beschlossen. Ich kann mit einigem Stolz sagen, dass sich die Ergebnisentwicklung der SWR, die sich für 2017 abzeichnet, trotz des schwierigen Marktumfeldes, sehr positiv gestaltet. Ich bin froh und dankbar, dass die Stadträte das bei den verschiedensten Gelegenheiten würdigen. Das empfinden die Mitarbeiter als besondere Wertschätzung ihrer erfolgreichen Arbeit. Und getreu dem Motto: »Wer viel und erfolgreich arbeitet, der darf auch mal feiern!« freuen wir uns, schließlich sind wir auch Bürger, auf 2019, als besonderes Jahr für Riesa. Wir haben uns, getragen von der Stadt, für 2019 unter anderem vorgenommen unseren Erfolg durch die aufwendige Erneuerung der Technik in der Schwimmhalle-Riesa an die Bürger weiter zu geben. Wenn der Stadtrat antragsgemäß beschließt, in Würdigung unserer »hervorragenden Entwicklung« »...diese zusätzliche einmalige Belastung ...« in Höhe von jeweils 250000 Euro zur finanziellen Sicherung der 900-Jahrfeier bzw. des Tages der Sachsen durch die Stadtwerke leisten zu lassen, werden wir dies selbstverständlich umsetzen. Die damit verbundene Entlastung des Haushaltes kann Gestaltungspielräume schaffen an anderer Stelle Dringendes zum Wohle der Stadt, seiner Bürger und damit unserer Kunden anzupacken. Eine existenzielle Bedrohung des Unternehmens sehe ich darin nicht.« Damit ist klar, auf die Stadtwerke als Partner bei der Ausrichtung des Tages der Sachsen und der 900-Jahrfeier kann Riesa zählen. Wie diese Unterstützung aussehen kann, entscheiden die Stadträte.


Weitere Nachrichten Meissen