far/gb

Spende für die Fassade

Bilder
Eingebettet ins Grün geht es der Jahnhalle jetzt an die Fassade: Die Bürgerstiftung kämpft dafür, dass die Jahnhalle bald ein Treffpunkt für alle Meißner sein kann. Foto: Farrar

Eingebettet ins Grün geht es der Jahnhalle jetzt an die Fassade: Die Bürgerstiftung kämpft dafür, dass die Jahnhalle bald ein Treffpunkt für alle Meißner sein kann. Foto: Farrar

Die Bürgerstiftung Meißen lässt bei der Sanierung der Jahnhalle nicht locker. Auch derzeit wird fleißig weiter gebaut, gerettet und wieder hergestellt. Neben der Dacherneuerung wurde nun auch mit den Arbeiten an der Fassade begonnen. »Bei der Restaurierung wird in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde der Originalputz weitestgehend erhalten. Fehlstellen werden ausgebessert und wo nötig ergänzt«, erklärt Vorstandsvorsitzende Ina Heß. Nach mehreren bereits ausgeführten Sanierungsschritten stehe die Halle jetzt wieder auf trockenen, stabilen Füßen und trotzt mit ihrem neuen, intakten Dach bald auch jedem Wolkenbruch, zählt sie auf. Die aktuelle Fassadenerneuerung soll die Außenhaut rundum wieder schick machen. »Dank großzügiger Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und dank Bundes- und Landesmitteln fehlen nach aktuellem Stand nur noch rund 5.000 Euro, die die Bürgerstiftung Meißen als Eigenmittel aufbringen muss«, erklärt Ina Heß weiter. Jetzt wurde dafür eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Dort kann die Fassadenrestaurierung der Halle unterstützt werden. Es gibt dabei keinen Mindestbetrag. Jeder Euro fließt in die Fassade der Jahnhalle. Auch die Sparkasse Meißen hat sich inzwischen der Plattform »99funken« angeschlossen und unterstützt das Projekt beim Erreichen der Fundingschwelle mit weiteren 1.000 Euro. Spenden

  • Crowdfunding-Aktion für die Fassade
  • oder direkt auf das Stiftungskonto: IBAN: DE21 8505 5000 0500 1385 91, BIC: SOLADES1MEI
  • Verwendungszweck: Spende Fassade Jahnhalle