vf

Schüler hatten länger Ferien...

Bauarbeiten an der Kalkbergschule. Der Unterricht läuft ab Mittwoch bzw. Donnerstag regulär an.
Bilder
Ab Donnerstag beginnt in der Kalkbergschule regulär der Unterricht. Bauarbeiten haben den Schülern etwas verlängerte Ferien beschert. Foto: Archiv

Ab Donnerstag beginnt in der Kalkbergschule regulär der Unterricht. Bauarbeiten haben den Schülern etwas verlängerte Ferien beschert. Foto: Archiv

An der Kalkbergschule – Schule mit Förderschwerpunkt Lernen hat sich der Unterrichtsbeginn um wenige Tage verschoben. So startet für die Erstklässler die Schule am heutigen Mittwoch, die anderen Schüler beginnen am Donnerstag wieder mit dem normalen Lehrplan. Grund für die Verzögerung: trotz größtmöglicher Anstrengung aller Baubeteiligten hatten die Arbeiten am zweiten Abschnitt der Innensanierung im Erdgeschoss bis zum letzten Ferientag gedauert. Um noch etwas Zeit zum Einräumen der Ausstattung zu gewinnen, hat sich die kommissarische Schulleitung für den etwas späteren Schulbeginn entschieden. Die Eltern der Erstklässler wurden darüber am Samstag informiert. Alle anderen Schüler und Eltern wurden am Montag in der Schule empfangen und über den späteren Unterrichtsbeginn informiert. Für alle, die keine Betreuungsmöglichkeiten hatten, sicherte das Lehr- und Hortpersonal vom ersten Schultag an eine entsprechende Betreuung der Schüler ab und macht wo es bereits möglich ist verschiedene Angebote, etwa im Hauswirtschaftsbereich. „Trotz der Ausnahmesituation erfolgten die notwendigen Abstimmungen konstruktiv und lösungsorientiert zwischen allen Beteiligten“, so Familienamtsleiterin Daniela Schliwa. „Wenn eine Baumaßnahme mit vielen Gewerken in einem so straffen Zeitrahmen geschafft werden muss, kann es leider auch zu Unwägbarkeiten kommen. Wir danken allen Eltern und Schülern für ihre Geduld sowie allen Beteiligten, die bereits während der gesamten Bauphase ihr Bestmögliches geben, um den Schulbetrieb trotz Sanierung aufrecht zu erhalten.“


Meistgelesen