pm/gb

Schalt mal ab!

Bilder
Bürgermeister Markus Renner und Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schubert (v.l.n.r.) gemeinsam mit den Siegern des Energiesparwettbewerbs Wärme 2020/2021. Foto: Stadt Meißen

Bürgermeister Markus Renner und Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schubert (v.l.n.r.) gemeinsam mit den Siegern des Energiesparwettbewerbs Wärme 2020/2021. Foto: Stadt Meißen

Umweltschutz und der sparsame Umgang mit Ressourcen sind auch schon für Schülerinnen und Schüler wichtige Themen. Gemeinsam mit der Meißener Stadtwerke GmbH hat die Stadt Meißen die Schulen auch im vergangenen Schuljahr zur Teilnahme am Energiesparwettbewerb unter dem Motto „Schalt mal ab!“ aufgerufen. Für die Meißner Schulen mit den größten Sparerfolgen winkten Preisgelder in Höhe von bis zu 1.500 Euro. Wie schon im Vorjahr wird das Preisgeld gesplittet und getrennt nach Strom- und Wärmeeinsparung vorgenommen. Das Preisgeld für die Sieger reicht die Meißener Stadtwerke GmbH (MSW) aus, die Preisgelder für die zweiten und dritten Plätze die Stadt Meißen.

Gemeinsam mit Stadtwerke-Geschäftsführer Frank Schubert konnte Bürgermeister Markus Renner folgenden Gewinnern gratulieren:

Energiesparwettbewerb Strom: 1. Preis: 1.500 Euro Freie Werkschule Meißen
2. Preis: 750 Euro Triebischtal Oberschule
3. Preis: 250 Euro Gymnasium Franziskaneum Energiesparwettbewerb Wärme: 1. Preis: 750 Euro Arita-Grundschule
1. Preis: 750 Euro Questenberg-Grundschule
2. Preis: 750 Euro Kalkbergschule Meißen Die Preisgelder gehen jeweils an die Fördervereine der Schulen. Anpassung der Wettbewerbskriterien Mit den Sommerferien 2021 erfolgte die Umstellung des Wettbewerbs auf eine neue zeitgemäßere Auswertungsform. So ist der neue Wettbewerb eine Symbiose aus der Auswertung der Durchschnittsverbräuche (Fernwärme/Gas, Strom, Wasser) und der Durchführung verschiedener Aktivitäten durch die Schulen. So können Frühjahrsputz, Mülltrennung, pädagogische Angebote zur nachhaltigen Ernährung, Umweltschutz und viele weitere Aktivitäten des Schulalltags zum Sammeln von Punkten angeboten werden und in die Auswertung einfließen.

Aufruf zum Energiesparwettbewerb 2021/2022

Auch in diesem Schuljahr heißt es wieder: Licht aus, Stecker raus oder Thermostat runter, denn der Wettbewerb „Schalt mal ab“ geht in die nächste Runde. „Wir freuen uns auf die kreativen, sparsamen und nachhaltigen Ideen zur Ausgestaltung des Wettbewerbes durch die Schulen und rufen alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrenden auf, weiter fleißig zu sparen“, so Katrin Nestler, Leiterin des Meißner Familienamtes. „Denn Energiesparen entlastet die Umwelt und leistet einen wichtigen Beitrag dazu, unseren Planeten auch für die Zukunft zu erhalten“.