Verena Farrar

Rotary schickt Schulen ins Museum

Der Rotaract Club bringt unter dem Motto: »Wissen ist Macht« ein neues Projekt für Schulklassen auf den Weg. In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gibt es Wissenschaft und Kunst zum Anfassen.
Bilder
Für 25 Schulklassen zahlt der Rotary Club einen Projekttag in Dresden. Foto: Archiv

Für 25 Schulklassen zahlt der Rotary Club einen Projekttag in Dresden. Foto: Archiv

Für 25 Schulkassen von Grundschulen, Oberschulen und Gymnasien in und um Riesa spendiert der Rotaract Club gemeinsam mit dem Rotary Club Elbland einen kompletten Projekttag nach Dresden. »Wir wollen den Klassen ein Schülerticket für den Verbundraum der VVO, den Eintritt in eines der 14 Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und eine abgestimmte Themenführung spendieren«, erklärt Rotary-Mitglied Gerti Töpfer, Bürgermeisterin a.D. So sollen Spaß und Bildung perfekt kombiniert werden. Entstanden ist die Idee als Frank Jürgen Schaefer, Werkleiter von Feralpi in Riesa, zu seinem 60. Geburtstag auf Blumenpräsente verzichtete und lieber für Unterstützung dieses Projektes warb. Dabei entstand der Kontakt des Rotary Club mit dem Förderverein »Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden«, in dem sich seine Ehefrau, Katharina Schaefer, stark engagiert. Die Idee zur Förderung des Interesses der Schüler an den Angeboten der Dresdner Sammlungen war geboren. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein hat die Jugendgruppe Rotaract, als Partner von Rotary, fünf Angebote für die Schüler ausgewählt:

  • Wie ein geoGraf - Mit Karten, Kompass, Routenrolle durch den Zwinger (Klasse 2 bis 6 - Math.-Physikalischer Salon)
  • Geheime Botschaften (Klasse 5 bis 9 - Math.-Physikalischer Salon)
  • Es funkt! Die Elektrizität wird salonfähig (ab Klasse 6 - Math.-Physikalischer Salon)
  • Licht-Kunstlicht-Lichtkunst (Klasse 10 bis 12 - Albertinum)
  • Barock in Sachsen (ab Klasse 7 - Residenzschloss).
Dafür können sich die Schulklassen bis Mitte April mit einer kurzen Vorstellung, vielleicht einem Foto und einem Grund, warum die Klasse für den Ausflug in Frage kommt, bewerben. Angesprochen sind Schulen in Riesa, Gröditz, Nünchritz, Strehla, Stauchitz und Hirschstein. Der Rotary Club freut sich auf viele Bewerbungen. Einsendeschluss ist der 13. April 2018. Zeitraum: Schuljahr 2017/2018 oder 2018/2019 Bewerbungsunterlagen der Klasse per Mail an:   oder im Hotel Mercure (Rezeption) abgeben, Bahnhofstraße 40


Weitere Nachrichten Meissen