pm/gb

Riesaer Weihnachtsbaum vermessen

Bilder

Dass Riesa nicht den höchsten Weihnachtsbaum in Sachsen hat, überrascht sicher niemanden, aber der Baum vor dem Klosterhof gehört sicher zu den Schönsten seiner Zunft. Am Dienstag, 21. Dezember, wurde der Baum vom Büro Wuttke aus Chemnitz offiziell vermessen. Mit einer Höhe von 11,83 m kann er sich im unteren Mittelfeld der Tannen und Fichten in Sachsens Städten platzieren – exakt genauso hoch wie der Oschatzer Baum, aber z.B. deutlich vor Pirna und Plauen. Spitzenreiter ist das Chemnitzer Gewächs mit gewaltigen 25,15 m Höhe. Die Vermessung ist Teil eines Gewinnspiels des Vermessungsbüros, zu dem man über soziale Netzwerke den Weihnachtsbaum seiner Heimatstadt anmelden konnte. Insgesamt 33 Städte waren beteiligt. www.die-weihnachtsbaumvermesser.de