ts

Riesaer Seniorenhaus gewürdigt

Bundesbroschüre rückt Altersheim ins Rampenlicht
Bilder
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Eine neue Broschüre des Bundesarbeitsministeriums zeigt Pflegeeinrichtungen, die trotz phasenweise stressiger Zeiten für gesunde Arbeitsbedingungen sorgen. Mit dabei ist auch das Seniorenhaus „Albert Schweitzer“ aus Riesa. Die Riesaer Pflegeeinrichtung setzt sich vorbildlich für gesunde Arbeitsbedingungen ein und engagiert sich besonders für seine Mitarbeitenden. Deshalb wurden die Riesaer auch in die neue Broschüre aufgenommen. In der Broschüre „Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen“ erfahren die Leser in neun Kapiteln, wie belastende Situationen reduziert werden können, was bei Konflikten im Team oder mit Patienten hilft und wie Führungskräfte die Gesundheit ihrer Beschäftigten sowie die eigene gezielt stärken können. Wie der aktuelle Gesundheitsreport des BKK Dachverbandes zeigt, treten Fehltage wegen psychischer Störungen am häufigsten in der Altenpflege auf. Hier fiel 2016 jeder Beschäftigte im Schnitt 4,5 Tage wegen psychischer Erkrankungen aus (Deutschland Durchschnitt nur 2,3 Tage). Arbeit in der Pflege ist oft belastend, doch der Beruf hat auch viele schöne Seiten: Die Nähe zu Menschen, die enge Zusammenarbeit im Team und das Gefühl etwas Sinnvolles zu tun, macht den Pflegeberuf zu einer erfüllenden Arbeit. Dieses Empfinden können Leitungen stärken. Dabei spielen gute Arbeitsbedingungen, ein gesundes Miteinander im Kollegenkreis bzw. mit Bewohnern und eine mitarbeiterorientierte Führung eine Rolle.


Meistgelesen