vf

Riesaer Grundschule macht dicht

Zweifellos eine schwere Entscheidung mussten die Riesaer Stadträte am Mittwochabend fällen. Sie mussten sich von einer Grundschule trennen, um die Sanierung der anderen und der maroden Mittelschule am Park zu ermöglichen.
Bilder

Nach stundenlanger Diskussion, Abwägungen, Verschiebungen, Bedenken und sicher auch einigen Bauchschmerzen, haben die Riesaer Stadträte die Schließung des Gebäudes der 4. Grundschule an der Breitscheidstraße beschlossen. Nach jahrelangem Umzugs-, Wechsel- und Neubau-Hin und Her (von 2017 bis 22) wird es das Schulhaus im Zentrum bald nicht mehr geben.  Inhaltlich - mit Sportkonzept und Lese-Rechtschreib-Ausrichtung sowie DAZ-Klassen - soll die 4. Grundschule dann in der Grundschule Am Storchenbrunnen weitergeführt. Das Gebäude an der Breitscheidstraße vom Typ Dresden wird allerdings abgerissen. Eine Sanierung ist nicht machbar. Die Schule vom gleichen Typ in Weida muss ebenfalls weichen. Der Stadtteil bekommt bis 2020/ 22 einen Neubau an gleichem Ort. Dafür hatte sich besonders die CDU-Fraktion eingesetzt: Jeder Stadtteil sollte langfristig eine Grundschule behalten, um die Wege für die Kinder vertretbar zu bleiben. In die dann freigelenkte Schule am Storchenbrunnen wird noch vor der kompletten Sanierung des Hauses zur Grundschule auch übergangsweise die Mittelschule am Park einziehen, die die Sanierung am nötigsten hat. (wir berichteten) Fotos: FarrarSchreiben Sie uns gern Ihre Meinung zur Aufteilung der Grundschulen in Riesa.