gb/far

Neue Glühweintassen zu Ehren des Winzerchores

Meißen. Seit Montag ist in Meißen wieder Weihnachtsmarktzeit angesagt.

Bilder
Design der neuen Meißner Glühweintassen.

Design der neuen Meißner Glühweintassen.

Foto: Stadt Meißen

Nach zweijähriger Pause hat sich das historische Rathaus wieder in einen riesigen Adventskalender verwandelt und in den schmalen Gassen der Altstadt gibt es weihnachtliche Klänge, es wird gebastelt und gewerkelt.

 

Klingende Glühweintassen

Dem Chor und seinem 35. Jubiläum hat der Meißner Künstler Kay Leonhardt "Leo" in diesem Jahr die traditionell für die Meißner Weihnacht designte Glühweintasse gewidmet. "Die schrägen-sanges-feucht-fröhlichen Vögel des Winzerchores verkünden es auf der Steillagen-Bühne des Spaargebirges. Der Glühwein in Meißen spricht nun wirklich alle Sinne an - man kann ihn sehen, schmecken, riechen und Weltpremiere: sogar hören!", heißt es in der Beschreibung von Leo. Das Sammelobjekt ist in einer Auflage von 3.000 Stück und zum Pfandpreis von 2 Euro an den Glühweinständen erhältlich.

 

Adventskalender am Rathaus und Lotterie

In romantisch-weihnachtlicher Atmosphäre öffnet sich ab 1. Dezember jeden Tag ein Fenster am Rathaus und ein Märchen wird erzählt. Das tägliche "Türchen öffnen" am größten Adventskalender Deutschlands ist eine liebgewonnene Tradition und das Markenzeichen des Meißner Weihnachtsmarktes. Auch die Adventskalenderlotterie wird es wieder geben. Der Erlös kommt dem Winzerchor Spaargebirge Meißen e. V. zugute und soll die Vereinsarbeit unterstützen. Lose gibt es für 2 Euro bei der Tourist-Information und auf dem Markt erhältlich.

 

Angebote für die ganze Familie

Täglich gibt es viele Angebote zum vorweihnachtlichen Werkeln: Bastelstuben, Keramikbasteln, Perlenbastelei, Erzähltheater, Weihnachtsausstellung im Museum, Schreibwerkstatt, Papiertheater und viel Musik. Regelmäßig ist der Weihnachtsmann zu Gast.

 

Weitere Infos  unter: www.stadt-meissen.de/de/meiszner-weihnacht-2022.html


Meistgelesen