FAR

Hüttenzauber am Hauptmarkt

Bilder
Großenhainer Weihnachtsstadt.  Foto: Peschel

Großenhainer Weihnachtsstadt. Foto: Peschel

In diesem Jahr wird die kleine Weihnachtsstadt im historischen Stadtkern von Großenhain vom 27. November bis 20. Dezember ihre Pforten öffnen. Die offizielle Eröffnung des Weihnachtsmarktes findet am 1. Adventssonntag, 29. November, um 15 Uhr, statt. Getreu dem Motto der vergangenen Jahre - Familienfreundliche Stadt Großenhain - sollen auch in diesem Jahr Familien und besonders Kinder zum Weihnachtsmarkt im Mittelpunkt stehen. Der Kinder- und Familienservice in der Marktgasse wird gemeinsam mit Vereinen und Institutionen ein breites Beschäftigungsangebot für die kleinen Gäste gestalten. Aus der Kinderbackstube im märchenhaften Hexenhäuschen wird es wieder weihnachtlich duften. Die Kinder können unter Anleitung selbst Plätzchen backen. Die Besucher des Weihnachtsmarktes werden wieder viel Freude an der Märchenstube mit der erzählenden Großmutter, dem Schafsgehege und einer Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren haben. Als besonderes Highlight steht für alle kleinen Besucher eine Rodelschanze bereit. Das Besondere: die Kids können auf einer textilen Gleitfläche mit Tubes (Reifen) die Bahn hinunter rodeln und dabei viel Spaß haben. Gegen 17 Uhr wird der Weihnachtsmann die Kinder auf dem Markt überraschen. An der Eingangstür des Rathauses befindet sich der Weihnachtsmann-Wunschbriefkasten. Kulturprogramme werden unter anderem von heimischen Vereinen und Kindereinrichtungen gestaltet. Auch die weihnachtlichen Veranstaltungen im Museum Alte Lateinschule, in der Marienkirche und im Kulturschloss gehören zum kulturellen Programm des Großenhainer Weihnachtsmarktes. Am Samstag, 12. Dezember, findet von 19 bis 24 Uhr die Hüttenzauberparty statt.


Meistgelesen