Markus Michalk

Handwerksideen in Verein gebündelt

Landkreis Meißen. Das Herzblut aus dem WIR-Projekt der Kreishandwerkerschaft Meißen wird jetzt langfristig in einem Verein gebündelt.

Bilder
Das ist der Vorstand des neuen Vereins: Prof. Utz Dornberger, Prof. Ute Schröter-Bobsin, Jens-Torsten Jacob, Sybille Stenzel und Thomas Lehr (v.l.) Cornelia Hartzsch nicht im Bild.  Foto: KHS

Das ist der Vorstand des neuen Vereins: Prof. Utz Dornberger, Prof. Ute Schröter-Bobsin, Jens-Torsten Jacob, Sybille Stenzel und Thomas Lehr (v.l.) Cornelia Hartzsch nicht im Bild. Foto: KHS

Foto: Kreishandwerkerschaft

Kürzlich hatten die Kreishandwerkerschaft Region Meißen und Initiatoren des Projekts »WIR – das Handwerk als Innovationsmotor der Region Meißen« zu einem besonderen Termin in die Offene Werkstatt in Riesa geladen. Der neue Verein Innovationsakademie des Handwerks der Elberegion Meißen e.V. wurde gegründet.

 

Der stellvertretende Kreishandwerksmeister Thomas Möbius begrüßte die 39 Teilnehmer der Gründungsveranstaltung und öffnete traditionell die Innungslade und entzündete die Kerze. Denn dieses Ritual verpflichtete jeden Teilnehmer zur ehrlichen, kollegialen Mitwirkung bei Innungsveranstaltungen, so auch bei dieser Gründung.

Bündnissprecher des WIR-Projektes Jens-Torsten Jacob erläuterte die Projektstrategie und lobte das entwickelte Herzblut der Beteiligten, dass die Gründung des Vereins als logische Konsequenz habe.

Diese Gründung dient der Verstetigung des für das Handwerk der Region geschaffenen Fortschritts auch über den Förderzeitraum hinaus. Mit Beschluss der Satzung war der Verein Innovationsakademie des Handwerks der Elberegion Meißen e.V. gegründet.

 

Im Vorstand des neuen Vereins arbeiten künftig

- Vorsitzender: Jens- Torsten Jacob (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Region Meißen), n Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Utz Dornberger (Hochschullehrer Universität Leipzig, SEPT Competence Center)

- Stellvertretender Vorsitzender: Thomas Lehr (Geschäftsführer Conoscope GmbH, Leipzig)

- Schatzmeisterin: Sybille Stenzel (Geschäftsführerin Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH)

- Vorstandsmitglied Prof. Ute Schröter-Bobsin (Direktorin Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Riesa)

- Rechnungs- & Kassenprüfungsausschuss: Andreas Barth (Berufsakademie Sachsen – Staatliche Studienakademie Riesa) und Cornelia Hartzsch (Glashof Hartzsch Riesa)

 

Der neue und erste Vorsitzende des frisch gegründeten Vereins Jens-Torsten Jacob versprach, dass den anfangs vorwiegend formalen Aktivitäten jetzt schnell erste Taten folgen sollen.

Bereits im Herbst 2022 ist eine erste Mitgliederzusammenkunft zu erwarten, um über die Projektfortschreibung im WIR-Verbund zu informieren.

Abschließend fand der stellvertretende Kreishandwerksmeister Thomas Möbius noch anerkennende Worte und motivierte alle Gründungsmitglieder sich im Verein als Mitglied zu beteiligen, um auf das gelegte Fundament aufzubauen.

 

Mit den wichtigen Unterschriften zur Satzung durch den Vorstand und die Zeichnung der Gründungsurkunde durch alle anwesenden Gründungsmitglieder war Gründung auch formal abgeschlossen. Die Innungslade wurde wieder geschlossen und der offizielle Teil der Gründungsversammlung somit formell und auch symbolisch beendet.

www.khsmeissen.de