vf

Gröditz feiert (nicht nur) den Fußball

Die Fußballsaison 2017/18 neigt sich dem Ende entgegen. Traditionell organisiert der Gröditzer Unternehmerclub gemeinsam mit dem FV Gröditz 1911 und dem Bündnis für Demokratie und Zivilcourage e.V. zum Saisonabschluss ein Sport- und Sommerfest im Stadion am Eichenhain.
Bilder
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Vom 22. bis 24. Juni haben die Organisatoren wieder ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Besuch bekommen die Gröditzer Fußballer in diesem Jahr von den Sportfreunden aus der badischen Partnergemeinde Linkenheim-Hochstetten, die mit einer großen Delegation anreisen werden. Zum Auftakt des Festes am Freitag steht zunächst die Fußballweltmeisterschaft auf dem Programm. Gemeinsam können im Biergarten die Spiele um 14, 17 und 20 Uhr angeschaut werden. Am Samstag werden die Fußballer dann selbst aktiv. Um 13 Uhr treten die F-Junioren des FV Gröditz 1911 gegen den Lommatzscher SV im Kreispokalfinale an. Die Großenhainer FV 90 und die TuS Weinböhla laufen um 14.30 Uhr zum Kreispokalfinale der E-Junioren auf. Ab 16 Uhr tragen die Ü35-Senioren ein Kleinfeldturnier aus. Auf dem Platz sind dabei der SV 1919 Prösen, SV Saxonia Nauwalde, SV Wacker Reichenhain, FV Linkenheim 1919, FV Hochstetten 1916 und die Gastgeber vom FV Gröditz 1911. Auch am Samstag kann ab 14 Uhr vor der Leinwand mit den WM-Teams gebangt und gezittert werden. Dafür sind auf dem Festgelände zwei Public-Viewing-Zonen eingerichtet. Nach dem letzten Spiel des Tages, Deutschland gegen Schweden, lädt DJ Stoyan (Großenhain) noch zur Sommernachtsparty. Am Sonntag sind ab 13 Uhr vor allem die jüngsten Gröditzer zum Kinderfest des Unternehmerclubs im Stadion willkommen. Am Abend, 18.30 Uhr, bestreiten die Gröditzer Unternehmerkicker ein Fußballspiel.