vf

Fassadenrisse werden saniert

Bilder
Foto: Farrar

Foto: Farrar

Risse und zum Teil großflächige Abplatzungen an Putz- und Sandsteinflächen sowie Auswaschungen der Fassadenfarbe machen die derzeitigen Arbeiten an der Albrechtsburg, genauer gesagt am ehemaligen Bischofsschloss, dem Amtsgericht nötig. »Durch die exponierte Lage des Gebäudes und verschiedene Reparaturarbeiten in der Vergangenheit sind die Schäden über die Zeit entstanden«, erklärt SIB-Sachbearbeiter Tobias Lorenz. Deshalb erfolgen jetzt denkmalgerechte Fassadeninstandsetzungsarbeiten, d.h. Putz- und Sandsteinschäden werden repariert, historische Putzbefunde werden fachgerecht konserviert und die Fassade sowie die Fenster erhalten einen neuen Anstrich. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis November an, begonnen wurde bereits im September an der Hofseite. Insgesamt werden ca. 440 000 Euro veranschlagt. Die letzte Fassadeninstandsetzung in diesem Abschnitt erfolgte bereits Mitte der 90er Jahre.