far/gb

Einkauf in den »Neumarkt Arkaden«

Bilder
Zentrumsnah kann man in Meißen  in den »Neumarkt Arkaden« in vielen Geschäften unter einem Dach shoppen. Foto: Archiv

Zentrumsnah kann man in Meißen in den »Neumarkt Arkaden« in vielen Geschäften unter einem Dach shoppen. Foto: Archiv

Die geballte Einkaufsmöglichkeit unter einem Dach und das auch noch zentrumsnah sind in Meißen die »Neumarkt Arkaden«. Fast 20 Geschäfte bieten den Kunden Waren aus den unterschiedlichsten Branchen an.

10. Jubiläum im nächsten Jahr

Die »Neumarkt Arkaden« wurden 2012 neu erbaut bzw. umfangreich, denkmalgeschützt saniert. Auf einer Gesamtfläche von 11.600 m2 bietet der Gebäudekomplex auf zwei Ebenen ein vielschichtiges Angebot für Meißener und Gäste der Stadt an.

Neuigkeiten für die Kunden

Vor wenigen Wochen  hat der Rewe-Markt in den Arkaden ein neues Aussehen und eine moderne Ausstattung bekommen (wir berichteten). Aber das ist noch nicht alles, aktuell wolle man durch zusätzliche Erweiterungen für die Kunden ein XXL-Einkaufserlebnis schaffen und den Einkauf von Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs noch angenehmer machen. Auch »Neuzugänge« werden in den kommenden Wochen begrüßt: Derzeit zieht eine neue Apotheke ein. Im Dezember will die »Sonnenapotheke« künftig am Standort in den »Neumarkt Arkaden« für die Kunden da sein.

Erreichbarkeit und Parken

Ein wichtigster Punkt für die Einkaufsentscheidung ist aber auch die Erreichbarkeit. Auch da können die »Neumarkt Arkaden« punkten: Auf der oberen Ebene befindet sich das Parkdeck und einzelne Büroeinheiten, auf der Erdgeschoss-Ebene laden verschieden Boutiquen zum bummeln ein. Unmittelbar an den Arkaden befindet sich die S-Bahn Haltestelle »Meißner Altstadt«. Damit ist Meißen und somit auch die Neumarkt Arkaden in einem 30 Minuten Takt nach Dresden angebunden. Der Zugang zur Haltestelle führt direkt durch die Arkaden hindurch. Das Einkaufscenter »Neumarkt Arkaden« befindet sich in absolut zentraler Lage, am Rand der historischen Altstadt und ist damit das zentrumnahste Einkaufscenter der Stadt Meißen. Die Verbindung der zwei Ebenen sind durch zwei Rolltreppenanlagen, Fahrstühlen und mehreren Treppenhäusern verbunden. Vor allem der barrierefreie Zugang vom Parkdeck zu den Läden ist durch die Rolltreppen und Fahrstühle gewährleistet. Die Stadt mit hat knapp 28.000 Einwohner ist nicht nur ein Verwaltungs- und Bildungszentrum sondern auch ein idealer Wohnstandort mit einer  Weinbautradition und einer einmaligen Geschichte zur  Herstellung des Meißner Porzellans, das als erstes europäisches Porzellan seit 1708 hergestellt wird.


Weitere Nachrichten Meissen