gb

Dreister Rosendieb unterwegs

Bilder

Vermutlich zwischen Freitag, 25. Juni und Sonntag, 27. Juni, wurden im Sommerblumengarten im Stadtpark von Großenhain sechs Hochstammrosen der Sorte ´Rosa Musquee Sans Souci´ entwendet. Diese Rosen waren eine besondere Sorte aus dem Rosenpark Dräger in Bad Nauheim, die auf eine Züchtung des Begründers des Stadtparkes, Friedrich August Pollmer, zurückzuführen ist. Der Warenwert beträgt 257,40 Euro. Der ideelle Wert für die Stadt Großenhain ist jedoch um ein Vielfaches höher, da die Rosen erst im Frühjahr 2020 zum Andenken an den Stadtparkbegründer gepflanzt worden. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen, 28. Juni, festgestellt. Ganz offensichtlich handelt es sich um einen sehr dreisten Blumenliebhaber, der, möglicherweise schon zum wiederholten Male, im Stadtpark Pflanzen gezielt auswählt und stiehlt. Eine Anzeige und die bisherigen Ermittlungen der Polizei haben leider bislang zu keinem Erfolg geführt. Daher bittet die Stadtverwaltung in diesem neuen Fall um die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, da die Rosen im Verdachtsfall möglicherweise durch den Stadtbauhof klar zu identifizieren sind. Für sachdienliche Hinweise wird eine Belohnung von 100 Euro ausgelobt. Die Stadtverwaltung Großenhain hat Anzeige gegen Unbekannt erstattet. (pm/Stadtverwaltung Großenhain)