gb

Derzeit keine Parkautomaten

Die ansässigen Autofahrer werden es schon gemerkt haben: Viele der Parkautomaten in der Riesaer Innenstadt wurden abgebaut. Dort parkt man derzeit für lau!
Bilder
Wie hier an der John-Scheer-Straße kann man bis Anfang Oktober auch an 13 weiteren Stellen, an denen man sonst einen Parkschein bezahlen musste, kostenfrei und zeitlich unbegrenzt halten. Die Parkscheinautomaten werden erneuert und an die neuen Gebührenordnung angepasst. 	Foto: Farrar

Wie hier an der John-Scheer-Straße kann man bis Anfang Oktober auch an 13 weiteren Stellen, an denen man sonst einen Parkschein bezahlen musste, kostenfrei und zeitlich unbegrenzt halten. Die Parkscheinautomaten werden erneuert und an die neuen Gebührenordnung angepasst. Foto: Farrar

Derzeit werden schrittweise alle Parkscheinautomaten in Riesa außer Betrieb genommen und von den Kameraden der Feuerwehr komplett abgebaut. Parallel dazu wird die Firma Opti-Bau mit den Umbauarbeiten an allen Standorten beginnen. Bis Anfang Oktober werden dann neue, moderne Automaten aufgestellt. Bis diese auch technisch in Betrieb gehen, kann man an diesen Stellflächen kostenfrei und zeitlich unbegrenzt parken. Was ein Paradies für die Besucher der Innenstadt ist, bedeutet für die Stadt allerdings den Verlust von Parkeinnahmen und Kosten für die Neuanschaffungen.

Neue Verordnung kommt

»Im Stadtrat steht am 15. September der Beschluss der neuen Parkgebührenverordnung auf der Tagesordnung, die am 1. Oktober in Kraft treten soll«, heißt es auf Anfrage aus der Verwaltung. Entsprechend dieser Beschlüsse werden dann die neuen Geräte programmiert. Diese werden dann technisch ausgereifter als die alten sein und wie jetzt vielerorts üblich verschiedene Bezahlmöglichkeiten bieten. Der Verwaltungs- und Finanzausschuss hat die Vergabe zur Beschaffung von 13 Parkscheinautomaten und einem dazugehörigen Managementsystem zur digitalen Überwachung an die WSA electronic GmbH & Co.KG, Altendambach / Schleusingen in Höhe von 51.205 Euro beschlossen.

In die Jahre gekommen

Bereits im Jahr 2002 wurden auf den Parkflächen im Stadtgebiet Riesa 13 Parkscheinautomaten aufgestellt. Nach nunmehr 18 Jahren Nutzungsdauer zeigen sich  immer wieder hohe Verschleißerscheinungen, welche bei einzelnen Parkautomaten zu dauerhaftem Ausfall geführt haben.
Darüber hinaus befinden sich die Automaten schon seit mehreren Jahren nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, sowohl in der Handhabung für das zuständige Personal als auch in den Bedienmöglichkeiten für die Parknutzer. Ebenso ist eine Ersatzteilbeschaffung zum größten Teil gar nicht mehr möglich.

Moderne Bezahlfunktionen

Aus den Gründen der abgesicherten Funktion sowie zur Schaffung individueller Bezahlmöglichkeit an den Automaten und besserer Handlungssicherheit für das Vollzugspersonal hat sich die Stadt Riesa zur Ersatzbeschaffung von 13 Parkscheinautomaten entschlossen. Parksituationen
  • Bisher 13 Parkautomaten in der Stadt mit ausschließlich  Bargeldeinwurf ohne Wechselfunktion
  • Künftig kommen in Riesa moderne Geräte mit individeller Bezahlweise zum Einsatz, die stabiler arbeiten sollen als bisher.
  • Auch die Landeshauptstadt Dresden hat diese Umrüstung in den vergangenen Wochen vollzogen. Dort wurden neue Zonen eingeführt und vielerorts die Preise angehoben.