sst

Bürgerstiftung für Jahnsporthalle

Nach mehr als einem Jahr und mehreren Bewerbungsrunden um das Jahnhallen-Areal wurde nun die Bürgerstiftung Meißen gegründet. Sie hat sich sofort – nun als gegründete Stiftung – erneut auf die Ausschreibung für das Areal der Jahnhalle der Stadt beworben hat.
Bilder
Foto: Schramm

Foto: Schramm

„Rund 30 Stifter haben eine Einlage geleistet, so dass bei der Gründung bereits ein Stiftungskapital in Höhe von fast 20.000 Euro zusammengekommen ist“, freut sich die neue Vorsitzende Ina Heß. In der Bürgerstiftung Meißen wird sie künftig im dreiköpfigen Stiftungsrat von Dr. Dr. Norbert Herrmann (stellvertretender Vorsitzender) und Bill Quaas unterstützt. Natürlich sollen auch weiterhin Freunde der Jahnhalle, unabhängig vom Engagement in der Bürgerstiftung, direkt über den aktuellen Stand auf der Homepage informiert werden. Von einem Zuschlag für das Gelände und die Halle zu den veränderten Bedingungen sei auszugehen, so Heß weiter. Und dann sei jede Menge Unterstützung und viele mithelfende Hände gefragt. Darum soll jetzt der Freundeskreis Jahnhalle ins Leben gerufen werden. All diejenigen, die die Umgestaltung der Jahnhalle als Bewegungslandschaft ideell, finanziell, durch Tatkraft oder auf anderen Wegen unterstützen möchten, sollen künftig über einen neuen Verteiler mit Informationen versorgt werden. • Kontakt unter www.buergerstiftung-meissen.de(far/pm)


Meistgelesen