gb/pm/far

Angehende Puppenspieler gesucht

Großenhain. Das Soziokulturelle Zentrum Alberttreff bietet Workshop für kreative Geschichtenerzähler an.

Bilder
Puppenspielerin Carmen Paulenz lädt zum Workshop mit allem, was dazu gehört.

Puppenspielerin Carmen Paulenz lädt zum Workshop mit allem, was dazu gehört.

Foto: Pm

»Lasst mit uns die Puppen tanzen« heißt es am Samstag, 28. Januar und am Sonntag, 29. Januar, jeweils von 9 bis 13 Uhr, im SkZ »Alberttreff« in Großenhain. Dort findet der Workshop »Puppentheater« für Erwachsene mit Carmen Paulenz statt. »Für den Aufbau einer neuen Theatergruppe unserer Spielbühne Großenhain werden Interessenten gesucht«, verkündet der Chef im Albertreff, Dirk Haubold. Das Betätigungsfeld ist dabei sehr vielfältig: Puppen und Requisiten bauen, Figurentheater spielen, vielleicht auch selbst kleine Geschichten schreiben, da sollte jeder Interessierte für sich das Passende finden und unter professioneller Leitung erlernen.

Seid ihr alle da? Dies ist eine viel gestellte Frage des Kaspers, die einem sofort einfällt, wenn es ums Puppenspiel geht. Man verbindet dies mit ersten Kindheitseindrücken. Kasper, Gretel und Co. werden meist in die Kinderecke gerückt und das Puppenspiel vorrangig als Kinderbelustigung betrachtet. Dabei bietet es weit mehr, auch für Erwachsene!

Natürlich gehören die traditionellen Figuren auch heute noch zum Metier und haben auf jeden Fall ihre Berechtigung. Aber das Genre hat größeres Potential, weil es vielfältigere Möglichkeiten bietet, denn allein die unzähligen Figurentechniken untermauern die Vielfalt des Puppentheaters. Handpuppe, Stabfigur und Marionette sind Puppentechniken, die bekannt sind. Es gehören jedoch das Schattenspiel, Papiertheater, Schwarzes Theater, die Großfigur, Klappmaulpuppen, Kautski-Figuren, Tischtheater und noch vieles mehr dazu. Verblüffend auch, wenn diese Techniken miteinander verbunden werden und die Illusion noch stärker sein kann.

Dieser Workshop ist der Start eines dauerhaften Kurses, der künftig im SkZ »Alberttreff« etabliert werden soll. Der Puppentheaterworkshop wird gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und den Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

 

Wer möchte dabei sein?

  • Anmeldung bis Dienstag, 24. Januar, per Mail an info@skz-alberttreff.de oder telefonisch unter 03522/502569.
  • Der Kurs findet Samstag und Sonntag, jeweils von 9 bis 13 Uhr statt.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt für beide Tage nur 15 Euro.

Meistgelesen