vf

93 wollen in den Riesaer Stadtrat

Der Gemeindewahlausschuss hat in diesen Tagen die 93 Bewerber für den Riesaer Stadtrat bestätigt. Zwei neue Fraktionen wollen dabei sein.
Bilder
Am 26. Mai haben die Riesaer drei Mal die Wahl.

Am 26. Mai haben die Riesaer drei Mal die Wahl.

Der Gemeindewahlausschuss der Stadt Riesa hat in seiner Sitzung alle neun Wahlvorschläge zu Stadtratswahl zugelassen. Auch die eingereichten Vorschläge für die Wahl der Ortschaftsräte (Ortsteile Nickritz, Jahnishausen, Oelsitz, Leutewitz, Mautitz und Canitz) wurden ausnahmslos bestätigt. Aufteilung aus alt und neu Für den Stadtrat kandidieren insgesamt 93 Frauen und Männer auf neun Wahlvorschlägen. Die derzeit im Stadtrat vertretenen Parteien und Wählervereinigungen stehen komplett wieder zur Wahl: CDU, LINKE, SPD, NPD, F.D.P. sowie Freie Wähler Riesa und Bürgerbewegung Riesa. Neu hinzugekommen sind Wahlvorschläge der AfD und der Unabhängigen Liste für Riesa. Weitere 31 Bewerberinnen und Bewerber treten bei den Wahlen zu den sechs Ortschaftsräten an. Die Wahlen Die Wahlen zum Stadtrat und zu den Ortschaftsräten findet gemeinsam mit den Wahlen zum Europaparlament und dem Kreistag des Landkreises Meißen am Sonntag, 26. Mai statt. In Riesa werden dazu 29 Wahllokale und vier Briefwahllokale eingerichtet. Die Briefwahl wird am Montag, 6. Mai, beginnen.